Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 21 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
05 April 2024, 14:51

Golowtschenko: Rolle der Entwicklungsbank im Wirtschaftssektor soll gestärkt werden

MINSK, 5. April (BelTA) – Die Rolle der Entwicklungsbank im Wirtschaftssektor des Landes sollte gestärkt werden. Das erklärte der belarussische Premierminister Roman Golowtschenko bei der Vorstellung des neuen Vorstandsvorsitzenden der Entwicklungsbank Sergej Stolartschuk der Belegschaft.

„Das Staatsoberhaupt hat der Ernennung von Sergej Stolartschuk zum Vorstandsvorsitzenden der Entwicklungsbank zugestimmt. Der Aufsichtsrat der Bank hat eine entsprechende Personalentscheidung getroffen“, sagte Roman Golowtschenko.

Die Regierung betrachtet die Entwicklungsbank als ein wichtiges Finanzinstitut, das seine Rolle weiter ausbaut und in allen wichtigen Tätigkeitsbereichen, die in der Strategie festgelegt sind, gute Ergebnisse vorweisen kann. „In den vergangenen drei Jahren hat sich die Bank von einer Kredit- und Finanzinstitution zu einer vollwertigen Entwicklungsinstitution gewandelt und ist aktiv an der Entscheidungsfindung in einem breiten Spektrum der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung des Landes beteiligt. Die Bank hat eine Reihe von Tochterorganisationen gegründet, um die ihr gestellten Aufgaben zu bewältigen, darunter die Agentur für Service und Reengineering und die Agentur für Außenwirtschaftstätigkeit. Die Einrichtung eines Projekt- und Investitionszentrums auf der Grundlage der Bank ist abgeschlossen. Die Bank vergibt Kredite für die wichtigsten Investitions- und Infrastrukturprojekte, den Export belarussischer Produkte, arbeitet gezielt an Importsubstitutionsprojekten und unterstützt kleine und mittlere Unternehmen. Das Finanzierungsvolumen der Wirtschaft betrug in den letzten drei Jahren Br26 Mrd., der Anteil am BIP des Landes verdoppelte sich von 2,6 % im Jahr 2020 auf 5,3 % im Jahr 2023“, sagte der Premierminister.

Der Staatschef definierte die wichtigsten Arbeitsparameter für die Wirtschaft des Landes für das laufende Jahr. „Sie sind anstrengend, vor allem für die Exporte, die 107,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr erreichen sollen. Das Erreichen dieser Indikatoren bedeutet für alle Teilnehmer des Wirtschaftsprozesses, einschließlich der Entwicklungsbank, eine anstrengende und mobilisierende Aufgabe. Als Aufsichtsratsvorsitzender und Regierungschef erwarte ich vom Management der Bank, insbesondere vom neuen Leiter, dass es die Rolle der Bank bei der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung des Landes stärkt. Wir sollten uns bereits jetzt auf die Verabschiedung einer angemessenen Strategie für die Entwicklung der Bank im neuen Fünfjahreszeitraum vorbereiten, insbesondere unter Berücksichtigung der gestrigen Äußerungen des Staatschefs, als er die Ernennung von Sergej Walerjewitsch genehmigte“, betonte Roman Golowtschenko.

Er nannte Bereiche, denen in diesem Zeitraum besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Erstens, die Erhöhung des Finanzierungsvolumens für Investitionsprojekte und das volle Funktionieren des Projektzentrums. Zweitens, die Förderung des Exportwachstums und dessen Finanzierung sowohl durch Kredite als auch durch nicht-finanzielle Kanäle. Drittens, die Erzielung konkreter Ergebnisse im Bereuch Digitalisierung der Wirtschaft. Viertens, die Schaffung eines wirksamen Systems der finanziellen und nicht-finanziellen Unterstützung für kleine Unternehmen, die vollständige Einführung der entsprechenden Plattform für kleine und mittlere Unternehmen, die eine nahtlose Transfrmation  von Unternehmen im Einklang mit dem kürzlich verabschiedeten Gesetz gewährleisten soll.

„Ich bin zuversichtlich, dass die Bank ihre Kontinuität in der Arbeit beibehält, genauso wie die unkonventionellen Ansätze bei der Lösung komplexer Probleme im Wirtschaftssektor. Sergej Walerjewitsch arbeitet seit dem ersten Tag in der Bank, er hat viele Etappen durchlaufen, er weiß, woran noch gefeilt werden muss, um eine bedingungslose Erfüllung recht anstrengender Aufgaben und Indikatoren zu gewährleisten. Ich bin mir sicher, dass die Bank unter seiner Führung ihren Kurs fortsetzen wird“, resümierte der Premierminister.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus