Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 8 Mai 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
04 Mai 2021, 13:03

Golowtschenko: Wirtschaft beschreitet den Pfad des nachhaltigen Wachstums im 1. Quartal

Roman Golowtschenko
Roman Golowtschenko

MINSK, 4. Mai (BelTA) – Die Wirtschaft von Belarus hat den Pfad des nachhaltigen Wachstums im ersten Quartal beschreitet. Es gibt Anlass zu vorsichtigem Optimismus. Diese Meinung äußerte der belarussische Premier, Roman Golowtschenko, im Anschluss an das Treffen mit Staatschef Alexander Lukaschenko, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Die Ergebnisse des ersten Quartals geben Anlass zu vorsichtigem Optimismus. Die Wirtschaft befindet sich bei fast allen Indikatoren auf einem stetigen Wachstumspfad“, stellte der Premier fest.

Als besonders positiv hob er hervor, dass das Wachstum nicht nur auf Kosten der traditionellen Exportbranchen wie Ölraffination und Kalibranche erzielt wurde, sondern dass auch die Industrie sehr gut zulegen konnte. „Für das Quartal sind es knapp über 109% - ein sehr gutes Wachstum für die Branche. Es ist ermutigend, dass auch der IT-Sektor Wachstum zeigt: Er wuchs im Quartal um 103,5%“, sagte Roman Golowtschenko.

Er betonte, dass die positive Dynamik in allen Finanzindikatoren zu beobachten ist: der Bruttogewinn erreichte Br1,8 Mrd. im ersten Quartal dieses Jahres, der Erlös stieg um 20%, der Gewinn aus dem Verkauf wuchs um 30% (im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum). Auch die Profitabilität der Verkäufe steigt.

Was Einkommen der Bevölkerung angeht, stieg es um 5,4% in realer Berechnung im ersten Quartal. Die Renten wuchsen um 3,4 %, und die durchschnittliche Altersrente erreichte Br500. Dies zeigt, dass die Wirtschaft recht effizient arbeitet.

Er ist überzeugt, dass die Entwicklung der Wirtschaft im ersten Quartal „Anlass gibt, optimistisch in die Zukunft zu blicken“. „Wir erwarten auch für die erste Jahreshälfte gute Wachstumszahlen, wenn keine neuen Faktoren einen signifikanten negativen Einfluss haben werden“, resümierte der Regierungschef.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus