Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 5 Oktober 2022
Minsk bedeckt +11°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
28 Juli 2022, 14:51

Gouverneur von Perm über Kooperationsaussichten mit Belarus

MINSK, 28. Juli (BelTA) – Gouverneur der Region Perm Dmitri Machonin hat nach seinem Treffen mit dem belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko auf einer kleinen Pressekonferenz über die Perspektiven der bilateralen Zusammenarbeit gesprochen.

Nach seinen Angaben haben Belarus und die Region Perm einen „recht guten Warenumsatz“, etwa 300 Unternehmen der Region liefern ihre Produkte nach Belarus. 220 belarussische Hersteller liefern ihre Waren in die Region Perm. „Aber das ist nicht genug. Wir haben Perspektiven im Maschinenbau, insbesondere bei der Herstellung von Ausrüstung für Kalibergwerke. Das belarussische Unternehmen Niwa hat bereits Produktionsanlagen in der Region Perm errichtet. Unsere Aufgabe ist es, Servicezentren einzurichten, um die Lieferung und den Betrieb der Geräte zu vereinfachen“, so der Leiter der Region. Ihm zufolge werden die bestehenden Kontakte mit AMKODOR, MAZ und MTZ weiter entwickelt.

Er erwähnte auch einen Vorschlag zur Lokalisierung der Produktion von belarussischen Aufzügen und Zusammenarbeit in der Kali- und Ölraffinerie. „Jetzt kommt es darauf an, dass Ministerien und zuständige Stellen ihre Bemühungen aufeinander abstimmen, die Vereinbarungen zu Papier bringen und sie weiter umsetzen“, sagte er.

Auf dem Ingenieurforum in Perm, der Anfang Dezember dieses Jahres stattfindet, sollen weitere Kontakte ausgebaut werden. Die Delegation aus Belarus wurde zum Forum eingeladen.

Außerdem hält der Gouverneur es für sinnvoll, einen Direktflug zwischen Perm und Minsk zu organisieren, um das touristische Potenzial zu fördern.

„Es gibt eine Menge zu tun. Das Wichtigste ist, dass wir angesichts der heutigen wirtschaftlichen Realitäten wollen, dass unsere Länder wirtschaftlich stark sind“, sagte Dmitri Machonin.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus