Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

In der EAWK wird eurasische Kryptowährung für möglich gehalten

Wirtschaft 12.02.2018 | 19:43
Karine Minassyan. Archivfoto
Karine Minassyan. Archivfoto

MOSKAU, 12. Februar (BelTA) - In der Eurasischen Wirtschaftskommission (EAWK) wird eine eurasische Kryptowährung für möglich gehalten. Das erklärte das Kollegiumsmitglied (Ministerin) der EAWU für Binnenmärkte, Informatisierung, Informations- und Kommunikationstechnologien, Karine Minassyan, in Moskau beim Seminar „Blockchain und Kryptowährung: Einfluss auf die gesamtwirtschaftliche Politik in der eurasischen Region“.

„Was die Schaffung und Nutzung der eurasischen digitalen Währung angeht, so ist es schon heutzutage zu sehen, dass diese (natürlich neben traditionellen Währungen) in erster Linie bei gemeinsamen Investitionsprojekten genutzt werden kann, sagte Karine Minassyan. - Dies hebt Barrieren auf und überwindet Mängel unserer nationaler Finanzsysteme sowie steigert die Rolle der nationalen Finanzsysteme. Andererseits halten wir die Entwicklung von digitalen Investitionsinstrumenten zur Finanzierung von Innovationsprojekten zur Entwicklung von EAWU-Staaten für aussichtsreich. Wir müssen noch über die Bildung einer einheitlichen Rechtsbasis für solche Instrumente wie Crowdfunding und Crowdinvesting für Finanzierung von Innovationen diskutieren“.

Der EAWK-Ministerin zufolge kann die Integration des EAWU-Finanzmarktes mit der Integration seines innovativen Segments beginnen. Dies ermöglicht es, neue, schon digitale Barrieren zu vermeiden.

„Wir denken, dass es die Zeit moderner eurasischer Finanzinfrastruktur, eurasischer digitaler und finanzieller Zahlungsplattformen, digitaler Finanzinstrumente ist“, betonte Karine Minassyan.

Die Teilnehmer der Veranstaltung besprachen das Wesen, Vorzüge und Mängel der Blockchain-Technologien, ihre Erfolgsgeschichte und Einsatz zur Entwicklung der eurasischen Integration. Beraten wurden auch rechtliche Regelung der Blockchain-Technologien und Einsatz von Kryptowährung, nationale und internationale Praktika sowie Einfluss von Blockchain und Kryptowährung auf traditionelle Prinzipien der Ware- und Geldbeziehungen und makroökonomische Stabilität. Das Seminar versammelte Vertreter der EAWU-Finanzunternehmen, Unternehmen aus dem Bankbereich, Wissenschaftler, Experten.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk