Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 5 Oktober 2022
Minsk bedeckt +11°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
27 Juli 2022, 16:24

Irak wird Trockenmilch und Rindfleisch in Belarus kaufen

MINSK, 27. Juli (BelTA) – Ein irakisches Unternehmen hat die Absicht bestätigt, Trockenmilch und Rindfleisch in Belarus zu kaufen. Das teilte Pressesprecher der Belarussischen Universellen Warenbörse Roman Janiw der Telegraphenagentur BelTA mit.

Auf welchen Wegen die Lieferung von Trockenmilch und Rindfleisch organisiert werden kann, will Ahmed Abed Dawood Al Saadi, Topmanager der irakischen Al Seraj Al Mubeen Co., demnächst prüfen. Nach Angaben des irakischen Geschäftsmannes ist Al Seraj Al Mubeen Co. auf den Import und Großhandel mit Lebensmitteln spezialisiert, deren Nachfrage angesichts der anhaltenden Volatilität auf dem globalen Lebensmittelmarkt erheblich gestiegen ist. Das hat dazu geführt, dass die geografische Verteilung der Einkäufe ausgeweitet werden muss, und Belarus wird als einer der vielversprechendsten Märkte angesehen.

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Belarussischen Warenbörse Alexej Mazewilo erklärte sich bereit, Al Seraj Al Mubeen Co. bei der Herstellung von Geschäftskontakten mit den größten belarussischen Molkereien und Fleischverpackungsbetrieben zu helfen. Mazewilo sagte, er sei bereit, den irakischen Partner über die Preise für die wichtigsten Lebensmittelprodukte zu informieren. „Im Rahmen der Diversifizierung der belarussischen Agrarexporte rücken die Märkte Asiens und des Nahen Ostens in den Vordergrund, so dass viele landwirtschaftliche Unternehmen, die unsere Handelsplattform nutzen, ihre Absatzpolitik bereits unter Berücksichtigung dieses Trends neu ausgerichtet haben. Seit kurzem werden über die Börse bereits Milchpulverlieferungen nach China auf dem Land- und Seeweg abgewickelt. Es ist durchaus möglich, dass dasselbe Schema auf den Verkauf dieses Produkts in den Irak angewandt werden kann. Außerdem gibt es unter den Börsenmaklern, die mit uns zusammenarbeiten, große Logistikunternehmen, die sich um die Lieferung kümmern werden“, sagte Alexej Mazewilo.

Der irakische Geschäftsmann fügte hinzu, dass die Gewährleistung der Ernährungssicherheit eine der wichtigsten Aufgaben eines jeden Staates sei. „Stark steigende Preise für Lebensmittel auf den traditionellen Märkten zwingen uns, nach alternativen Quellen zu suchen. Dies ist der Grund für meinen Besuch in Belarus, das nicht nur in Osteuropa, sondern auch weltweit zu den führenden Lebensmittelexporteuren gehört. Wir möchten hier Milchpulver und gefrorenes Rindfleisch kaufen. Natürlich wird der Preis eine entscheidende Rolle spielen, daher sind wir an einer direkten Zusammenarbeit mit den Erzeugern interessiert. Wir erwarten, dass die Börse uns in dieser Angelegenheit helfen wird und wir über Ihre Plattform die größten landwirtschaftlichen Unternehmen des Landes erreichen können“, sagte der Iraker.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus