Projekte
Services
Staatsorgane
Dienstag, 26 Mai 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
21 Mai 2020, 19:30

IWF und Belarus erörtern Bereitstellung von Schnellkrediten

MINSK, 21. Mai (BelTA) – Der Internationale Währungsfonds und die Nationalbank der Republik Belarus prüfen die Möglichkeit für die Bereitstellung von Schnellkrediten. Das sagte Nadeem Ilahi, IMF Senior Resident Representative for Central, Eastern, and Southeastern Europe, während des Webinars zur Auswirkung der Corona-Pandemie auf die belarussische Wirtschaft.

„Wir haben in der Tat aus Belarus einen Antrag auf Schnellfinanzierung, sprich einen Express-Kredit, erhalten. Wir diskutieren darüber, erwägen die Optionen und beurteilen die aktuelle Situation in Belarus. Wir schauen darauf, welche Politik der Staat im Moment durchführt. Wir befinden uns in einer Diskussionsphase“, sagte Ilahi.

Wie bereits berichtet hat die Regierung und die Nationalbank der Republik Belarus beim IWF einen Antrag auf Schnellfinanzierung eingereicht, als Grund wurde die komplizierte globale wirtschaftliche Situation angegeben.

Wenn man die Modalitäten für eine Schnellfinanzierung einmal näher betrachtet, so darf Belarus beim Internationalen Währungsfonds eine Summe in Höhe von ca. $900 Millionen beanspruchen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus