Projekte
Services
Staatsorgane
Freitag, 10 Juli 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
02 Juni 2020, 19:11

Keramin nimmt Fliesenexporte nach Schweden auf

Im Betrieb. Archivfoto
Im Betrieb. Archivfoto

MINSK, 2. Juni (BelTA) – Der Fliesenbetrieb „Keramin“ nimmt Fliesenexporte nach Schweden auf. Das teilte der Abteilungsleiter für Exporte des Betriebes Jewgeni Wolkow mit.

„Die Pandemie hat natürlich die Arbeit unseres Betriebes beeinflusst. Seit Mitte März wurden die Lieferungen der Keramikfliesen in die Ostseestaaten und nach Usbekistan gestoppt. Wir suchen aber nach neuen Handelspartnern, diversifizieren ständig die Absatzmärkte. Wir haben den schwedischen Markt für uns erschlossen. Das Land hat genauso wie Belarus keine harten Einschränkungen wie Belarus wegen Coronavirus eingeführt. Wir lieferten schon Fliesen für $24 Tsd.“, betonte der Abteilungsleiter.

Jewgeni Wolkow teilte mit, dass die Exporte der Keramikfliesen des Betriebes „Keramin“ in den Monaten Januar/April wegen der Einstellung von Lieferungen in einige Staaten wegen COVID-19 um 26,2% zurückgingen. Die Senkung in Dollars betrug 23,6%. Dabei gibt es Staaten, in die die Lieferungen etwas gewachsen sind. Das sind Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Republik Moldau und Estland. Innerhalb von vier Monaten wurden Fliesen für $11,4 Mio. geliefert. Der Anteil des Keramikfliesens macht ungefähr 85% aus.

Man beobachtet die Senkung von Lieferungen zum russischen Markt. Die Exporte verringerten sich in den Monaten Januar/April um 27%, in Dollars um 21%, in russischen Rubeln um 18%.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus