Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Koltowitsch über Programm zur Wettbewerbsentwicklung

Wirtschaft 12.02.2020 | 17:43
Wladimir Koltowitsch. Archivfoto
Wladimir Koltowitsch. Archivfoto

MINSK, 12. Februar (BelTA) - Das Ministerium für Antimonopolregelung und Handel in Zusammenarbeit mit der Internationalen Finanzkorporation hat die Ausarbeitung des Programmentwurfs für die Wettbewerbsentwicklung in Belarus abgeschlossen. Zurzeit wird das Dokument mit zuständigen Behörden vereinbart. Das Ministerium für Antimonopolregelung und Handel bespricht das Programm mit allen Ministerien, um alle Streitfragen zu beseitigen. Das erklärte der Minister, Wladimir Koltowitsch, in der Abschlusssitzung des Ministeriums.

Wladimir Koltowitsch zufolge werden einige Punkte des Programms heftig diskutiert.

Das Programm sollte die Prioritäten und Hauptrichtungen für die Wettbewerbspolitik des Landes festlegen, unter denen eine gemeinsame Verbesserung des Wettbewerbsmilieus durch Senkung von unbegründeten Barrieren und Vorbeugung von überflüssiger Regelung, Entwicklung der Infrastruktur und Zugänglichkeit für alle Marktteilnehmer sind.

Im März 2017 wurde in Belarus eine interbehördliche Arbeitsgruppe zur Ausarbeitung von Vorschlägen eingerichtet. Sie musste die Gesetzgebung analysieren und Normen entdecken, die den Wettbewerb in einzelnen Bereichen begrenzen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk