Projekte
Services
Staatsorgane
Mittwoch, 8 April 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
19 Februar 2020, 19:17

Landwirtschaftsministerium: Belarus kann Georgien bei Gründung von Milchviehbetrieben helfen

Während der Sitzung
Während der Sitzung

MINSK, 19. Februar (BelTA) – Belarus ist bereit, Georgien bei der Gründung von Milchviehbetrieben zu helfen. Das erklärte der stellvertretende Minister für Landwirtschaft und Ernährung von Belarus, Wladimir Grakun, heute in der Sitzung der zwischenstaatlichen belarussisch-georgischen Kommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Die belarussische Seite ist bereit, weiterhin an der Lieferung von Zuchtvieh und Nahrungsmitteln zu arbeiten und bei der Einrichtung von Zuchtzentren, Milchviehbetrieben in Georgien unter Einbeziehung belarussischer Technologien zu helfen“, sagte Wladimir Grakun.

Es besteht Interesse an der Zusammenarbeit zur Entwicklung der Aquakultur und Saatgutproduktion (Kartoffeln und Flachs) mit Georgien. „Wir sind auch bereit, Dienstleistungen für die Ausbildung georgischer Studenten an den Agraruniversitäten von Belarus zu erbringen“, fügte der stellvertretende Landwirtschaftsminister hinzu.

Vielversprechende Bereiche der Zusammenarbeit zwischen Belarus und Georgien sind gegenseitige Lieferungen von Agrarprodukten und Lebensmitteln. Im Jahr 2019 belief sich der Handelsumsatz mit landwirtschaftlichen Produkten auf $40,5 Mio., während die Exporte nach Georgien $11,9 Mio. und die Importe - $28,6 Mio. betrugen.

Laut Wladimir Grakun liefere Belarus traditionell Mineralwasser, starke alkoholische Getränke, Traubenweine und Nüsse aus Georgien. Milch, Fleisch und Vieh werden aus Belarus exportiert.

„Unser gegenseitiger Handel mit Agrarprodukten und Lebensmitteln entwickelt sich dynamisch. Es gibt jedoch erhebliche ungenutzte Reserven für seinen weiteren Ausbau“, meint der Vizeminister für Landwirtschaft und Ernährung.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus