Projekte
Services
Staatsorgane
Freitag, 10 Juli 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
30 Juni 2020, 18:02

Makej: USA werden Öl nach Belarus im Rahmen eines langfristigen Programms liefern

MINSK, 30. Juni (BelTA) – Die erste Öllieferung aus den USA nach Belarus war nicht die letzte, weitere Lieferungen erfolgen im Rahmen eines langfristig angelegten Programms. Das sagte Außenminister Wladimir Makej heute vor Journalisten.

Der erste Öltanker aus den USA kam am 5. Juni im Hafen von Klaipeda an. Die 77 Tonnen Bakken-Öl wurden mit einem Güterzug zur Raffinerie Naftan gebracht.

Alternative Importeure haben in diesem Jahr bereits 12 Tanker Öl nach Belarus geliefert. Die Gesamtimporte beliefen sich auf mehr als 1 Million Tonnen Öl.

Wladimir Makej hat früher bereits angekündigt, dass Belarus das US-amerikanische Öl importieren werde. „Dieses Abkommen wurde möglich, nachdem sich der belarussische Staatschef Alexander Lukaschenko mit dem US-Außenminister Mike Pompeo am 1. Februar 2020 getroffen hat. Damals wurde eine entsprechende Vereinbarung getroffen“, sagte er. Die US-amerikanischen Öllieferungen seien ein Teil der staatlichen Strategie zur Diversifizierung der Importquellen und Sicherstellung einer nachhaltigen Arbeit der belarussischen Ölindustrie 2020 und in den kommenden Jahren.

Am Geschäft nahmen der US-Konzern United Energy Trading, das US-Unternehmen Getka und sein polnischer Partner UNIMOT teil. Mike Pompeo kommentierte dieses Abkommen wie folgt: „Es stärkt die Souveränität und Unabhängigkeit von Belarus und führt vor de Augen, dass die USA bereit sind, den US-Unternehmen einen Eintritt in den belarussischen Markt zu ermöglichen.“

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus