Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 1 Februar 2023
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
02 Dezember 2022, 10:33

Ministerium für Landwirtschaft und Ernährung ändert Exportmindestpreise für Milch- und Fleischprodukte

MINSK, 02. Dezember (BelTA) - Das Ministerium für Landwirtschaft und Ernährung hat die Grenzmindestpreise für die Waren, die im Rahmen von Außenhandelsverträgen verkauft werden, geändert. Das regelt der Beschluss № 119 vom 30. November 2022, der auf dem Nationalen Rechtsportal im Internet veröffentlicht ist.

Der Wert wird je nach der Exportregion festgelegt: Russland, Aserbaidschan, die EAWU-Länder (außer Russland) sowie die GUS-Länder und Georgien (außer die EAWU-Länder und Aserbaidschan), Nicht-GUS-Länder (außer Georgien).

Dem Beschluss zufolge kann frisches, gekühltes und gefrorenes Rindfleisch sowie das Fleisch von Jungrindern nicht billiger als $4,3 /kg ($4,4 /kg für Usbekistan) nach Russland, in die EAWU, die GUS-Länder und Georgien verkauft werden, während erwachsene Rinder billiger als $4,1/kg sind. In andere Länder wird der Ausfuhrpreis nicht unter $4,35 und $3,9 pro kg liegen.

Im Beschluss umfasst auch solche Produkte wie Milchpulver und Sahne, Butter und Käse.

Der Beschluss tritt heute in Kraft.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus