Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Minnichanow: Handelsvolumen zwischen Belarus und Tatarstan kann auf $2 Mrd. steigern

Wirtschaft 12.12.2019 | 14:19

MINSK, 12. Dezember (BelTA) – Der Präsident Tatarstans, Rustam Minnichanow, ist sicher, dass sich das Handelsvolumen zwischen Belarus und Tatarstan auf $2 Mrd. erhöhen kann. Das erklärte er in Minsk heute vor Journalisten im Anschluss an die Verhandlungen mit dem belarussischen Präsidenten, Alexander Lukaschenko, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Der Präsident von Belarus stellte die Aufgabe, das Handelsvolumen auf $2 Mrd. zu steigern“, sagte Rustam Minnichanow.

Er unterstrich, Belarus und Tatarstan würden die guten partnerschaftlichen Beziehungen pflegen. „Wir sehen Veränderungen im Land. Wir lernen viele Dinge“, unterstrich Rustam Minnichanow.

Der Präsident Tatarstans sprach sehr herzlich über das Treffen mit dem belarussischen Staatschef und bezeichnete die Atmosphäre als angenehm und warm.

Auf die klärende Frage von BelTA, wie das Ungleichgewicht im bilateralen Handel zu korrigieren ist, der zwar aus objektiven Gründen - Kauf von Öl - nicht zugunsten von Belarus ist, stellte Rustam Minnichanow das ungenutzte Potenzial in Bereichen wie Nano- und IT-Technologien fest. Auch petrochemische Projekte werden diskutiert.

Darüber hinaus betonte der Präsident von Tatarstan, wie wichtig es ist, die Zusammenarbeit auch in den traditionellen Bereichen fortzusetzen. „Heute werden 60% unserer Landmaschinen in Belarus produziert. Sehr guter Qualität. Wir werden die Kooperation weiter aufbauen. Die zweite Richtung sind die belarussischen Traktoren, die wir in Jelabuga (Stadt in Tatarstan - Anm. BelTA) zusammenbauen. Die dritte Richtung ist der Kraftstoff für Gasmotoren. Die belarussischen Hersteller sind hier sehr fortschrittlich“, so er.

Beim Treffen mit Alexander Lukaschenko berichtete Rustam Minnichanow auch über das Treffen mit Vertretern der tatarischen Gemeinschaft in Belarus am Vortag in der Minsker Kathedralen-Moschee. „Religiöse und nationale Fragen sind in diesem Land perfekt gelöst“, sagte er.

„Heute besuchten wir das Belarussische Automobilwerk. Ich wusste nicht, dass der größte Muldenkipper (Tragfähigkeit von 450 t) hier herstellt wird“, so Rustam Minnichanow.

2018 betrug der Warenumsatz zwischen Belarus und Tatarstan $1 Mrd. 282,4 Mio. (101,7% gegenüber 2017). Exporte machen $282,7 Mio., Importe $999,7 Mio. aus.

In Tatarstan bestehen zwei Betriebe belarussischer Technik: MTZ-Traktoren und Aufzüge „Mogiljowliftmasch“. Insgesamt arbeiten vier Unternehmen, die mit belarussischer Kapitalbeteiligung gegründet wurden.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk