Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
21 Juni 2024, 16:18

Modernisierung und Kapazitätssteigerung: Industrieministerium zur Entwicklung des Maschinenbaus

MINSK, 21. Juni (BelTA) - Der erste stellvertretende Industrieminister Alexander Ogorodnikow hat die Pläne zur Entwicklung des Maschinenbaus während des Seminars der Repräsentantenkammer zum Thema "Über die Arbeit der belarussischen Automobilunternehmen zur Umsetzung der Aufgaben des Jahres der Qualität" vorgestellt.

"Ich möchte ohne falsche Bescheidenheit sagen, dass der Maschinenbau unser Ein und Alles ist. Wir waren und sind einer der drei größten Muldenkipperhersteller der Welt. In den letzten Jahren sind neue Maschinen mit allen möglichen Motoren ins Programm gekommen. Das zeigt, dass wir nicht stillstehen, sondern mit den weltweiten Trends in der Produktion von Bergbaumaschinen Schritt halten", sagt Alexander Ogorodnikow.

Ihm zufolge entwickelt sich die Busproduktion bei MAZ planmäßig, es ist geplant, die Kapazität zu erhöhen, neue technologische Entwürfe für die Montage, das Schweißen und die Lackierung zu entwickeln.

"Wir werden nicht nur die Bedürfnisse unseres Marktes, sondern auch die unserer ausländischen Kollegen noch besser und schneller erfüllen. Auch die Produktion von Elektrobussen wird ausgebaut. Auch Belkommunmasch steht vor einer großen Modernisierung. Es geht darum, die Produktionskapazität zu erhöhen. Wenn wir dieses Jahr 300-320 Einheiten haben, ist das Ziel 500-550 Fahrzeuge pro Jahr", sagte der erste stellvertretende Minister.

"Autokomponenten gehen bei uns immer Hand in Hand. Es werden fast zwei Dutzend Investitionsprogramme durchgeführt", fügte Alexander Ogorodnikow hinzu.

Auf die Entwicklung der Pkw-Industrie ging er gesondert ein.

"Das letzte Jahr war für uns sehr erfolgreich, dieses Jahr erwarten wir noch höhere Zahlen. Wir entwickeln sowohl die Inlands- als auch die Exportlieferungen. Wir arbeiten an der Lokalisierung mit belarussischen und russischen Unternehmen. Bis zum Ende des dritten Quartals werden wir voraussichtlich eine weitere Produktion verschiedener Komponenten und Teile im Rahmen von BELGEE eröffnen. Dies wird auch zur Vertiefung der Lokalisierung beitragen", betonte der erste Vizeminister.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus