Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 28 Januar 2023
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
08 Dezember 2022, 16:01

Nationalbank lässt EURO aus dem Korbwert ausländischer Währungen ab 12. Dezember ausschließen

MINSK, 08. Dezember (BelTA) – Der Euro wird von der Nationalbank von Belarus aus dem Korbwert ausländischer Währungen ab dem 12. Dezember ausgeschlossen, teilt man im Pressedienst der Nationalbank mit.

"Im Jahr 2022 ist ein stetiger Aufwärtstrend im Außenhandel mit Russland und anderen EAWU-Ländern sowie mit China zu verzeichnen. Gleichzeitig nimmt die Verwendung von Landeswährungen der Handelspartner bei Zahlungen im Außenhandel zu. Gleichzeitig sind angesichts eines Rückgangs des Handelsumsatzes mit der Europäischen Union die Zahlungen in Euro zurückgegangen", erläuterte man bei der Nationalbank.

Unter diesen Bedingungen änderte sich die Struktur der Handelsgeschäfte an der Belarussischen Devisen- und Aktienbörse. Das Volumen der Transaktionen mit dem russischen Rubel und ihr Anteil am Gesamtvolumen des Devisenhandels nahmen zu, während das Volumen und der Anteil der Transaktionen mit dem Euro zurückgingen. In diesem Zusammenhang wurde vom Vorstand der Nationalbank beschlossen, den Euro ab dem 12. Dezember 2022 aus der Liste der ausländischen Währungen zu streichen und die folgenden Gewichte für die Berechnung des Korbwertes festzulegen: 60% für den russischen Rubel, 30% für den US-Dollar und 10% für den chinesischen Yuan.

Dabei wird es weiterhin an der Belarussischen Devisen- und Aktienbörse mit dem Euro gehandelt und der Wechselkurs des belarussischen Rubels zum Euro wird aufgrund der Auskünfte über den Kreuzkurs des Euro zum USD auf internationalen Finanzmärkten ermittelt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus