Projekte
Staatsorgane
flag Sonntag, 14 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
31 Mai 2024, 17:42

Neues Ölfeld in der Region Gomel entdeckt

MINSK, 31. Mai (BelTA) - Belarus hat ein neues Ölfeld im Kreis Oktjabrski der Region Gomel entdeckt. Dies teilte der Minister für Naturressourcen und Umweltschutz Sergej Masljak mit.

"Die Hauptindikatoren und Entwicklungsrichtungen des Ministeriums für Naturressourcen werden durch das staatliche Programm "Umweltschutz und nachhaltige Nutzung der Naturressourcen" für die Jahre 2021-2025 festgelegt. Auf der Suche nach neuen Erdölvorkommen hat das Geologische Wissenschafts- und Produktionszentrum eine Bohrung auf dem Territorium des Oktjabrski Bezirks im Gebiet Gomel durchgeführt. Die Tiefe der Bohrung beträgt 4,2 Tausend Meter. Dank der Anwendung der Fracking-Technologie wurde ein Ölzufluss auf 4053 m und 4069 m festgestellt", sagte Sergej Masljak.

Er stellte fest, dass die Durchflussrate des Bohrlochs 600 Liter pro Tag beträgt, was kein schlechtes Ergebnis ist. "In dieser Hinsicht können wir sagen, dass wir ein neues Ölfeld entdeckt haben", so der Minister.

Die Mitarbeiter des Nationalen Geologischen Zentrums sind dabei, das Volumen der Reserven zu bestimmen. Nach vorläufigen Schätzungen belaufen sie sich auf 152 Tausend Tonnen Öl. Nach der Bestätigung dieses Volumens durch die Nationale Kommission für die Genehmigung von Mineralvorkommen wird das Feld in die staatliche Bilanz übertragen, und dann - an Belorusneft für die kommerzielle Produktion.

"Das ist keine Arbeit für einen Tag. Um einen Behälter mit "belarussischem Gold" in den Händen zu halten, wurden umfangreiche geologische Erkundungsarbeiten durchgeführt. Das ist die Arbeit eines großen Teams von 3 bis 5 Jahren. Heute befinden sich die wichtigsten Erdölvorkommen im Gebiet Gomel - 98 Prozent des Erdöls werden hier gefördert", betonte der Minister.

Die industriellen bearussischen Erdölreserven belaufen sich auf 44,7 Millionen Tonnen. "Wir fördern etwa 1,9 Millionen Tonnen Erdöl pro Jahr, was nur 15 Prozent des Bedarfs der Volkswirtschaft entspricht. Wir müssen ernsthaft daran arbeiten, neue Felder zu finden und die bereits erschlossenen Felder weiter zu erkunden. Auf dem Territorium unseres Landes wurden insgesamt 96 Ölfelder entdeckt, von denen 36 in Betrieb sind", fasst Sergej Masljak zusammen.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus