Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 30 November 2022
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
18 Oktober 2022, 14:40

Premier reist zur Sitzung des Eurasischen Zwischenstaatlichen Rates nach Jerewan

MINSK, 18. Oktober (BelTA) – Die Beseitigung von Hindernissen auf dem Binnenmarkt der Eurasischen Wirtschaftsunion ist für Belarus ein sensibles Thema. Das erklärte der belarussische Premierminister Roman Golowtschenko während einer Besprechung im Vorfeld der Sitzung des Eurasischen Zwischenstaatlichen Rates.

Wie der Pressedienst der Regierung gegenüber BelTA mitteilte, wird die Delegation unter der Leitung des belarussischen Ministerpräsidenten Roman Golowtschenko am 20. Oktober nach Jerewan reisen.

„Vor dem Treffen des Eurasischen Zwischenstaatlichen Rates, das diesmal in Armenien stattfinden wird, halten wir eine Sitzung ab, um unseren Standpunkt zu den Themen der Sitzung zu klären. Auf der Tagesordnung stehen 22 Punkte: 9 werden im engen und 13 im erweiterten Format erörtert. Mit anderen Worten: Wir haben ein ziemlich volles Programm. Zu den meisten Themen wird eine ausführliche Diskussion erwartet. Zu den sensiblen Themen gehört für uns die Beseitigung von Hindernissen auf dem Binnenmarkt der EAWU“, sagte Roman Golowtschenko.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus