Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 27 November 2021
Minsk +3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
28 Oktober 2021, 15:15

Ratschkow über Sanktionsdruck: Regierung hat die Situation unter Kontrolle

Sergej Ratschkow
Sergej Ratschkow

MINSK, 28. Oktober (BelTA) – Der Vorsitzende des Ständigen Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten und nationale Sicherheit des Rates der Republik, Sergej Ratschkow, kommentierte den Jahresbericht des stellvertretenden Ministerpräsidenten Juri Nasarow „Über die Leistungen in der Industrie, Petrochemie und Energiewirtschaft und die Entwicklungsperspektiven dieser Branchen im Kontext der aktuellen globalen Trends.“ Nasarow präsentierte den Bericht in der gemeinsamen Sitzung der Repräsentantenkammer und des Rates der Republik im Ovalsaal der belarussischen Regierung.

„Aus dem Bericht geht hervor, dass die industrielle Produktion im besagten Zeitraum stark vorangeschritten ist und dass die Exporte gewachsen sind. Die Haushaltseinnahmen werden aufgrund der wachsenden Waren- und Dienstleistungsexporte gesichert. Viel Platz wurde im Bericht dem Sanktionsdruck des Westens auf Belarus eingeräumt. Aufgezählt wurden konkrete Antwortmaßnahmen“, sagte der Parlamentarier.

Die Regierung hat die Situation unter Kontrolle und räumt diesen Problemen viel Aufmerksamkeit ein. „Die Regierung reagiert auf die unfreundliche Sanktionspolitik des Westens mit konkreten Maßnahmen, die Belarus keinen Schaden zufügen. Darüber hinaus schenkt sie der Importersetzung sehr viel Aufmerksamkeit. Auf diese Fragen haben wir ganz klare Antworten bekommen“, sagte Ratschkow.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus