Projekte
Services
Staatsorgane
Sonntag, 25 Oktober 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
02 Oktober 2020, 14:45

Regierung arbeitet an Maßnahmen zur Investitionsförderung

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 2. Oktober (BelTA) – Die Regierung arbeitet an Maßnahmen zur Investitionsförderung. Das teilte der Premier Roman Golowtschenko in der Repräsentantenkammer mit.

„Effiziente Investitionen zur Modernisierung der funktionierenden Produktion werden dem Wirtschaftswachstum zugrunde gelegt. Man wird die Rückflussdauer der Projekte und Gründung von neuen Betrieben von Anfang an garantieren. Das Wirtschaftsministerium schließt in meinem Auftrag die Arbeit am nationalen Infrastrukturplan bis 2025 ab. Die Wirtschaft des Landes bedarf Investitionen, Erhöhung des Anteils der Investitionen im Bruttoinlandsprodukt“, sagte Roman Golowtschenko.

Ihm zufolge werden notwendige Bedingungen zur Wiederherstellung des Investitionswachstums geschaffen. „Wir müssen das Rechtsfeld für ein barrierefreies und sicheres Geschäftsmilieu verbessern, um Risiken und Kosten nicht nur für ausländische, sondern auch für belarussische Investoren zu senken. Wir bemühen uns weiterhin um die Entkriminalisierung von Wirtschaftsrisiken. Man muss das Recht der Managers, Führungskräfte auf Entscheidungen im Rahmen vernünftiger Geschäftsrisiken gewährleisten“, betonte der Premier.

Unter Prioritäten bis 2025 stehen Exporte, Innovationen und Digitalisierung. Die Regierung arbeitet an der Modernisierung des Systems zur Exportförderung.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus