Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Regierung von Belarus kann Vorschläge jedes Investors zur Privatisierung von Betrieben erörtern

Wirtschaft 22.11.2019 | 16:50

LONDON, 22. November (BelTA) – Die Regierung von Belarus ist bereit, die Vorschläge von Investoren zur Privatisierung beliebiger Betrieben zu erwägen, wenn ihre Arbeit verbessert wird. Das erklärte der belarussische Premier, Sergej Rumas, beim Investitionsgipfel der EBWE für die Teilnehmerländer der „Östlichen Partnerschaft“, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Wir sind froh über jeden Investor. In Belarus gibt es keine Privatisierungslisten. Der Staatschef sprach mehrmals davon, dass jeder staatliche Betrieb privatisiert werden kann. Wir sind bereit, konkrete Vorschläge von Investoren zu beliebigem Unternehmen zu erörtern, wenn sie die Tätigkeit des Betriebs verbessern können“, sagte Sergej Rumas.

Der Premier versicherte, die Regierung sei bereit, alle diese Vorschläge zu erwägen.

Sergej Rumas stimmte zu, dass der Investitionsgipfel für die Länder der Östlichen Partnerschaft zum jährlichen Forum werden könnte. Georgien ist bereit, die nächste Veranstaltung in diesem Format durchzuführen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk