Projekte
Services
Staatsorgane
Sonntag, 9 August 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
10 Juli 2020, 12:54

„Retschizadrew“ steigert Lieferungen nach Ägypten, Kanada und in die USA

Im Betrieb
Im Betrieb

MINSK, 10. Juli (BelTA) – Der Möbelhersteller „Retschizadrew“ hat die Exportlieferungen nach Ägypten, Kanada und in die USA gesteigert. Darum ging es gestern während des Besuchs des Betriebs vom Vorsitzenden der Repräsentantenkammer der Nationalversammlung, Wladimir Andrejtschenko, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Wichtige Diskussionsthemen waren Ergebnisse der Modernisierung des Betriebs, Arbeit unter den Bedingungen der Pandemie, Diversifizierung der Exporte, Entwicklungsstrategie für die kommenden Jahre.

„Die Zeit hat gezeigt, dass die früher getroffene Entscheidung zur Modernisierung richtig ist. Das Unternehmen ist heute erfolgreich tätig. Es wurden noch über 120 Arbeitsplätze geschaffen. Und heute arbeiten hier fast 1,5 Tsd. Menschen. Das Unternehmen hat gute Indikatoren“, bemerkte Wladimir Andrejtschenko.

Über 85% der Produkte werden exportiert. Laut Wladimir Andrejtschenko müsse der Betrieb nach neuen Premiummärkten suchen und die aufgenommenen Kontakte nicht verlieren.

Der Generaldirektor von „Retschizadrew“, Waleri Tuleiko, wies darauf hin, dass das Unternehmen in diesem Jahr seine Märkte etwas diversifiziert hat. „Der Markt hat sich qualitativ und quantitativ verändert. Wir begannen, mehr Produkte nach Ägypten, Kanada und in die USA zu liefern. Dies ist eine Alternative. Wir verhandeln auch in anderen Bereichen“, sagte er.

Wegen der Pandemie sank aber das Produktionsvolumen ein wenig.

„Retschizadrew“ studiert Möglichkeiten zur Umsetzung von Innovationsprojekten.

In den Produktionshallen kommunizierte Wladimir Andrejtschenko mit den Mitarbeitern des Unternehmens.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus