Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Rosselchosnadsor schafft Liefereinschränkungen gegen belarussische Äpfel ab

Wirtschaft 23.07.2019 | 17:36
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 23. Juli (BelTA) – Der Föderale Dienst für veterinäre und phytosanitäre Überwachung Russlands (Rosselchosnadsor) schafft ab 24. Juli Liefereinschränkungen gegen belarussische Äpfel mit Garantie der Staatlichen Hauptinspektion für Samenzucht, Quarantäne und Pflanzenschutz von Belarus ab. Diese Information wurde auf der Website der russischen Behörde veröffentlicht, wie die Nachrichtenagentur BelTA berichtet.

Der Beschluss wurde im Anschluss an den Arbeitsbesuch der Spezialisten von Rosselchosnadsor vom 15. bis zum 20. Juli in Belarus zwecks Bewertung der Produktionskapazitäten in den Betrieben für Apfelanbau gefasst.

Russischen Spezialisten schätzten die Tätigkeit von 51 belarussischen Betrieben ein, bekamen Informationen über Obstplantagen mit fruchttragenden Apfelbäumen, ihre Sortenzusammensetzung und ihren Ertrag. Die Spezialisten wurden über die geplante Apfelproduktion 2019, Obstlagerhallen und Haltbarkeit von Äpfeln informiert.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk