Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Rumas erzählt über Investitionsmöglichkeiten: Enorme Ermäßigungen bei „Great Stone“ und IT-Rekorde

Wirtschaft 22.11.2019 | 15:23
Sergej Rumas
Sergej Rumas

LONDON, 22. November (BelTA) - Hochtechnologischer Sektor, IT- und Dienstleistungsbranche sind die aussichtsreichsten Richtungen für Wirtschaftsinvestitionen in Belarus. Das erklärte der belarussische Premier, Sergej Rumas, heute in London während des EBWE-Investitionsgipfels für die Mitgliedsstaaten der „Östlichen Partnerschaft“.

„Hochtechnologischer Sektor steht heute im Fokus der belarussischen Regierung. Im Chinesisch-belarussischen Industriepark „Great Stone“ entwickeln und unterstützen wir hochtechnologische Industrie, neue Materialien, Nano- und Biotechnologien, Pharmabranche. In diesem Park gelten enorme Ermäßigungen für Investoren – sowohl Steuererleichterungen, als auch Bodenerwerb zu günstigen Bedingungen“, unterstrich Sergej Rumas.

Außerdem genießen die Residenten des Parks eine günstige Verwaltungsordnung. Die Betriebe werden nach dem One-Stop-Shop-Prinzip in kurzen Fristen registriert. „Heute ist ein beeindruckendes Wachstum in diesem Park zu beobachten. Zu uns kommen die Investoren aus der ganzen Welt. Wir denken, dass die Zukunft von Belarus dieser Richtung gehört“, fügte der Premier hinzu.

Er gliederte die IT-Branche als weitere Investitionsrichtung aus, weil in Belarus ein besonderes Regime für die Arbeit der Residenten des Hochtechnologieparks geschaffen wurde. Hier gelten Elemente des englischen Rechts. „HTP wächst um 30-40% jährlich. Wir rechnen nur mit Exporten des Hochtechnologieparks in Höhe von $2 Mrd.“, betonte Sergej Rumas.

Außerdem begrüßt die Regierung Investitionen in den Dienstleistungssektor. Dank einer günstigen geografischen Lage sind Investitionen in die Transportbranche von Belarus lukrativ. Investoren können sich für Hotel- und Gaststättengewerbe, Bildungsdienstleistungen und Medizintourismus interessieren.

„Im Großen und Ganzen demonstriert der Dienstleistungssektor ein schnelleres Wachstum. Investoren sind bei uns herzlich willkommen. Wir glauben, dass die Zukunft dieser Branche auch gehört“, resümierte Sergej Rumas.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk