Projekte
Services
Staatsorgane
Sonntag, 9 August 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
09 Juli 2020, 14:14

Turtschin spricht sich für eine vernünftige Modernisierung der Betriebe aus

KOPYL, 9. Juli (BelTA) – Jeder Betrieb soll modernisiert werden, aber jede Modernisierung muss vernünftig sein. Diese Meinung äußerte Gouverneur der Region Minsk Alexander Turtschin während des Regionalseminars zur Entwicklung der Konsumgenossenschaften.

„Es gibt Gesetze, nach denen sich die Wirtschaft zu entwickeln hat. In Kopyl haben wir Betriebe besucht, die rentabel arbeiten und Gewinne machen, die ihre eigenen Mittel in die Erneuerung von Anlagen investieren können. Es gibt viele Kritiker, die darüber nachdenken, ob eine Modernisierung notwendig ist oder nicht. Natürlich braucht jedes Unternehmen eine Modernisierung, nur muss sie vernünftig sein. Ohne Modernisierung gibt es heute keine Zukunft“, sagte Alexander Turtschin.

Was die Entwicklungsperspektiven der Region Kopyl betrifft, so gibt es hier bestimmte Defizite und Mängel wie niedrige Löhne. Die Leitung der Region weiß es und hat bereits Maßnahmen angekündigt, um diese Situation zu verbessern. Kopyl ist eine sich dynamisch entwickelnde Region. Und die Kreisexekutive ist sich dessen bewusst, dass man Löhne erhöhen soll, wenn man ernsthaft daran interessiert ist, hochqualifiziertes Personal zu behalten. Alles ist einfach und klar. Alles ist vorhanden, Menschen wie Technik. Modernisierung und Erneuerung ist ein kontinuierlicher Prozess. Die regionale Konsumgenossenschaft hat offensichtlich eine Zukunft“, resümierte er.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus