Projekte
Services
Staatsorgane
Dienstag, 26 Januar 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
14 Januar 2021, 18:01

Verkäufe neuer Autos sanken in Belarus um 18% im Jahr 2020

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 14. Januar (BelTA) – Die Verkäufe neuer Autos haben sich in Belarus um 18% auf 53,5 Tsd. im Jahr 2020 verringert. Das sagte der Generaldirektor des Belarussischen Automobilverbands, Alexander Sidorewitsch, heute auf der Pressekonferenz, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Das letzte Jahr (65 Tsd. Autos) hat uns gewisse Hoffnungen gegeben. In diesem Jahr geht es nur um 53,5 Tsd. Sicherlich ist es ein Rückgang“, sagte Alexander Sidorewitsch. Dies entspricht dem Niveau des Umsatzes von 2018. Gleichzeitig ist seiner Meinung nach die Kapazität des belarussischen Marktes mindestens doppelt so hoch.

Autos russischer Herkunft machen 70,22% in der Struktur der verkauften Autos aus. Der Absatz von Autos belarussischer Herkunft stieg von 10% auf 17%, etwa 13% entfallen auf Nettoimporte und Importe über Russland.

Das Vorstandsmitglied des Belarussischen Automobilverbandes, Dmitri Jarota, nannte Bestseller 2020. Lada liegt auf dem ersten Platz, Geely auf dem zweiten und Renault schließt die Top drei ab.

Gleichzeitig gelang es nur einigen Marken, darunter Geely (um 2306 Autos), den Absatz auf dem belarussischen Markt zu steigern.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus