Projekte
Staatsorgane
flag Donnerstag, 13 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
20 Mai 2024, 18:25

Warenexporte der Freien Wirtschaftszonen überstiegen im ersten Quartal 2 Mrd. Dollar

MINSK, 20. Mai (BelTA) - Der Warenexport der Freien Wirtschaftszonen (FWZ) überstieg im ersten Quartal 2 Milliarden Dollar, teilte der Pressedienst des Wirtschaftsministeriums mit.

Nach den Ergebnissen von Januar bis März 2024 zeigen die Indikatoren der FWZ-Ansiedler eine positive Dynamik. Die Unternehmen zahlten 32,2 % mehr Steuern an den Haushalt, die Investitionen stiegen um 28,8 %. Das durchschnittliche Monatsgehalt der Beschäftigten stieg um mehr als 22 %, die Einnahmen um 17,6 %, die Produktion um 16,6 % und der Nettogewinn um 11 %.

Die Warenexporte stiegen im ersten Quartal 2024 um 3,5 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2023. Gleichzeitig erreichte das Exportvolumen mit 2,1 Milliarden US-Dollar einen Rekordwert für das erste Quartal des Jahres in der gesamten Betriebszeit der FWZ.

Die FWZ haben nach wie vor einen erheblichen Einfluss auf die regionalen Indikatoren und machen in einigen Regionen des Landes bis zu 50 % des Exportvolumens aus. Zu den Spitzenreitern in Bezug auf das Exportvolumen gehören die Freie Wirtschaftszone der Hauptstadt sowie die FWZ der Regionen Gomel und Mogiljow.

In der vergangenen Periode bis 2024 haben sich 10 neue Unternehmen in der FWZ angesiedelt, die mehr als 500 Arbeitsplätze schaffen wollen.

Die Investoren planen Projekte in der Metallverarbeitung, im Maschinenbau, in der Chemie- und Polymerindustrie, in der Herstellung von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge und in anderen Bereichen.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus