Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 21 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
30 Mai 2024, 19:16

Wirtschaftsminister: Handelsumsatz zwischen Belarus und der Region Wladimir in den letzten 10 Jahren stetig gewachsen

WLADIMIR, 30. Mai (BelTA) - Der Handelsumsatz zwischen Belarus und dem Gebiet Wladimir ist in den letzten zehn Jahren stetig gewachsen. Dies betonte der belarussische Wirtschaftsminister Juri Tschebotar am 30. Mai in Wladimir bei der Sitzung der Arbeitsgruppe für Zusammenarbeit zwischen der Republik Belarus und dem russischen Gebiet.

Juri Tschebotar ist Ko-Vorsitzender dieser Arbeitsgruppe auf belarussischer Seite. Er sagte, dass für das Treffen vielversprechende Projekte ausgewählt wurden, die sowohl für die Unternehmen in Belarus als auch in der russischen Region interessant sind.

„Die Region Wladimir gehört zu den Regionen, die ihren Handelsumsatz in den letzten zehn Jahren kontinuierlich steigern konnten. Die gegenseitige Zusammenarbeit der Regionen ist eine Priorität unseres Staatschefs Alexander Lukaschenko, und Sie wissen, dass er sich persönlich mit allen Gouverneuren trifft", sagte der Minister.

„Es gibt viele Themen, die wir bereits besprochen haben - die Entwicklung der Glasindustrie, des Maschinenbaus, der Bauindustrie. Der gestrige Besuch unserer Delegation in den Unternehmen der Region Wladimir hat gezeigt, dass es noch viele weitere Themen gibt, bei denen wir unsere Beziehungen ausbauen können", sagte Juri Tschebotar.

Der belarussische Botschafter in Russland, Dmitri Krutoi, erinnerte daran, dass die Präsidenten von beiden Staaten, Alexander Lukaschenko und Wladimir Putin, bei ihrem Treffen in der vergangenen Woche die Arbeit der Region lobten. „Und die große Zahl der Projekte, die gerade auf der Grundlage der regionalen Kontakte, unserer Pläne, Roadmaps und Unternehmen entstanden sind. Das Gebiet Wladimir ist hier ein sehr gutes Beispiel, es ist eine der wenigen Regionen, die eine so hohe Rate der Zusammenarbeit mit Belarus aufweisen: 156 % in fünf Jahren. Die Zahl der Unternehmen, die Präsenz unserer Unternehmen im Handel und in der Wirtschaft sowie in verschiedenen Investitionsprojekten hat sich vervielfacht. Alle unsere bekannten Marken arbeiten jetzt mit ihren Partnern in der Region Wladimir", sagte der Botschafter.

Laut Dmitri Krutoi bereitet das Gebiet Wladimir regionale Programme für die Entwicklung der IT-Sphäre, der Landwirtschaft und das Programm „Sauberes Wasser“ vor. „Belarus ist bereit, sich an diesen Projekten zu beteiligen“, so der Botschafter.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus