Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 16 August 2022
Minsk +21°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
28 Juni 2022, 12:55

Wirtschaftsministerium: Belarus hat das Potenzial, über 30 Cluster zu schaffen und zu entwickeln

MINSK, 28, Juni (BelTA) – In Belarus können über 30 Cluster geschaffen und entwickelt werden, sagte Dmitri Krupski, Leiter der Abteilung für Wirtschaft und Innovation im Wirtschaftsministerium. Krupski kommentierte die Ergebnisse eines Monitorings, das von den Gebietsregierungen und dem Exekutivkomitee der Hauptstadt zur Überprüfung der Cluster-Entwicklung in Belarus durchgeführt wurde.

Seit neun Jahren führt das Wirtschaftsministerium eine umfassende Aufklärungsarbeit durch, um das Cluster-Modell der Entwicklung in die Management- und Verwaltungspraxis zu implementieren. „Das Programm 2025 sieht die Bildung von 13 Clustern in den Regionen des Landes und in der Hauptstadt Minsk vor. Drei Cluster wurden in der Hauptstadt und im Gebiet Witebsk eingerichtet, zwei Cluster in den Gebieten Brest und Mogiljow, je ein Cluster in den Gebieten Gomel, Grodno und Minsk“, so Dmitri Krupski. „Das vom Wirtschaftsministerium durchgeführte Monitoring der Cluster-Entwicklung in den Gebieten und der Hauptstadt zeigt jedoch, dass Belarus das notwendige Potenzial hat, um 32 Cluster-Formationen zu schaffen und zu entwickeln: Es gibt 8 aktive Cluster, 6 sind im Entstehen begriffen und 18 weitere sind geplant. Es funktionieren bereits Cluster in den Bereichen Biotechnologie, Pharmazeutika, Petrochemie, Mess- und Elektrotechnik und IT. Wir setzen große Hoffnungen auf Projekte zur Einführung intelligenter Produktionstechnologien sowie auf den Maschinenbau, Holzverarbeitung und Möbelproduktion. Unter den potenziellen Geschäftsideen möchte ich interessante Cluster-Initiativen in den Bereichen Bauwesen und Agro-Ökotourismus nennen. Es ist sehr wichtig, dass sie nicht an einem Ort konzentriert sind, sondern alle Regionen abdecken“.

Nach Meinung von Dmitri Krupski sind die Schlüsselfaktoren für die Entstehung neuer Cluster die Aktivität der Unternehmen, ihre Fähigkeit, sich selbst zu organisieren und konstruktiv mit den staatlichen Behörden zu interagieren, sowie die Ernennung von Cluster-Managern aus ihren Reihen, die in der Lage sind, die Cluster-Bewegung in ihrer Region anzuführen.

„Wie sowohl die weltweiten Erfahrungen als auch unsere Praxis zeigen, basiert der Erfolg eines Clusters in den Phasen der Gründung und der fortschreitenden Entwicklung auf dem Vertrauen zwischen seinen Teilnehmern und der Bereitschaft zur Zusammenarbeit, was einen ziemlich langen Zeitraum voraussetzt. Das Ergebnis der Bemühungen, das Potenzial der Wirtschaftseinheiten innerhalb des Clusters zu vereinen, zahlt sich jedoch hundertfach aus, da es die Widerstandsfähigkeit einer solchen Formation gegenüber den Herausforderungen und Bedrohungen der Marktelemente drastisch erhöht“, so der Abteilungsleiter.

Das Wirtschaftsministerium hat alle Informationen über die bestehenden Möglichkeiten zur Entwicklung von Clustern systematisiert und sie auf einer Cluster-Karte visualisiert. Es ist ein Kompass, der es Unternehmen und staatlichen Stellen ermöglicht, sich in der Cluster-Landschaft von Belarus zurechtzufinden und zum gegenseitigen Nutzen zusammenzuarbeiten, indem sie ihre Anstrengungen auf die Entwicklung bestimmter Cluster konzentrieren. Sie wird es ermöglichen, positive Synergieeffekte aus dieser Zusammenarbeit zu erzielen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus