Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 25 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
06 März 2024, 11:50

 Alejnik: Der Westen verhängt Transport- und Finanzblockade gegen Belarus  

MINSK, 6. März (BelTA) – Im Jahr 2023 hat sich die Situation in den Beziehungen zwischen Belarus und seinen westlichen Partnern erwartungsgemäß verschlechtert. Der Westen ist bereits dabei, eine unrechtmäßige Transport- und Finanzblockade gegen unser Landes zu verhängen. Das erklärte Außenminister Sergej Alejnik in der Vorstandssitzung des Außenministeriums.

„Die Beziehungen mit dem Westen haben sich – wie wir auch erwartet haben – im Jahr 2023 weiter verschlechtert. Außerdem möchte ich betonen – das haben einzig und allein unsere „Partner“ mit zu verantworten. Wir unsererseits unternehmen keine unfreundlichen oder aggressiven Schritte. Wir ergreifen nur Gegenmaßnahmen und erklären nach wie vor ständig unsere Bereitschaft zu einem gleichberechtigten Dialog auf Augenhöhe. Wir schrecken nicht davor zurück und sagen die Wahrheit. Das ist auch unsere Stärke“, betonte der Außenminister.

„Der Westen ist dabei, die unrechtmäßige Verkehrs- und Finanzblockade gegen unser Land zu verhängen“, fuhr er fort. „Sie gehen sogar mit ihren eigenen Sanktionsgesetzen willkürlich an: Sie lassen ihre Unternehmen ruinieren, betreiben Desinformation in den Medien, verletzen eklatant das internationale Handelsrecht. Dabei ist ihnen klar, dass dies alles ihren eigenen Interessen schadet.“

Die ersten Anzeichen für vernünftiges Handeln westlicher Partner werden in Belarus auch registriert. Und das sind immer mehr Partner. „Wir werden unseren Kurs fortsetzen“, versicherte Sergej Alejnik. „Gleichzeitig werden wir uns strikt um die Wiederaufnahme des freien Verkehrs von lebenswichtigen, vor allem humanitären Gütern bemühen. Wir werden den Menschen im Westen weiterhin die Wahrheit über die Handlungen ihrer Politiker sagen, die den nationalen Interessen zuwiderlaufen. Wir stellen fest, dass der Informationsbedarf im Westen permanent wächst.“
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus