Projekte
Staatsorgane
flag Donnerstag, 13 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
21 Mai 2024, 16:37

Alejnik führt Gespräche mit chinesischem Außenminister in Astana

MINSK, 21. Mai (BelTA) - Am Rande des Außenministerrates der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit in Astana hat Außenminister Sergej Alejnik Gespräche mit Wang Yi, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der KPCh und Außenminister der Volksrepublik China, geführt. Dies teilte der Pressedienst des belarussischen Außenministeriums mit.

Sie besprachen die bilateralen Beziehungen, die handelspolitische und wirtschaftliche Zusammenarbeit (SOZ), regionale Fragen, die Interaktion in der internationalen Arena, die Initiative “Ein Gürtel, eine Straße”, SOZ- und BRICS-Fragen sowie den Zeitplan der Kontakte auf verschiedenen Ebenen und andere Themen.

Sergej Alejnik sagte, dass die Zusammenarbeit zwischen Belarus und China ein Modell für eine neue Art von internationalen Beziehungen sei. Die beiden Länder arbeiten gemeinsam an der Schaffung und Stärkung eines gerechteren multipolaren Systems in der Welt. Gemeinsam akzeptieren sie keinen Druck von außen und keine illegalen Sanktionen, die von den USA und dem gesamten Westen verhängt werden und die Stabilität und Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen der meisten Länder untergraben.

Beide Seiten kamen überein, sich weiterhin gegenseitig bei der Verteidigung der grundlegenden nationalen Interessen auf der internationalen Bühne zu unterstützen.

Der belarussische Außenminister bekräftigte seine Unterstützung für die Initiativen des chinesischen Präsidenten Xi Jinping zu globaler Sicherheit, globaler Entwicklung und globaler Zivilisation, die zur Stärkung des internationalen Dialogs und der Zusammenarbeit aufrufen. Diese Konzepte seien für die Lösung der drängenden Probleme der modernen Welt von großer Bedeutung.

Die Parteien sprachen auch über die Arbeit des Belarussisch-Chinesischen Zwischenstaatlichen Komitees für Zusammenarbeit, das in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen feiert. Beide Seiten waren sich einig, dass die koordinierende Rolle dieses bilateralen Instruments gestärkt werden muss.

Die chinesische Seite unterstützte die Vertiefung der belarussischen Interaktion mit den BRICS und die Arbeit der belarussischen Seite im Rahmen der SOZ.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus