Projekte
Staatsorgane
flag Montag, 24 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
30 Januar 2024, 15:00

Alejnik und Lawrow stellen spürbare Intensivierung des Zusammenwirkens von Belarus und Russland fest 

MINSK, 30. Januar (BelTA) – Der belarussische Außenminister Sergej Alejnik traf sich am Rande der Sitzung des Oberstzen Staatsrates des Unionsstaates in Sankt Petersburg mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow. Das teilte der Pressedienst des belarussischen Außenministeriums mit. 

Die Parteien erörterten Fragen der außenpolitischen Zusammenarbeit und die Umsetzung des abgestimmten Aktionsplans in der Außenpolitik für 2024-2026.

„Wir sprachen über die weitere Integration. Es wurde eine deutliche Intensivierung des belarussisch-russischen Zusammenwirkens in den Jahren 2022-2023 betont“, teilte das Außenministerium mit.

Sergej Alejnik und Sergej Lawrow stellten mit Genugtuung fest, dass die Intensität der belarussisch-russischen regionalen Zusammenarbeit ständig zunimmt und dass es immer mehr Bereiche und Formen der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern gibt.

„Vor dem Hintergrund des bevorstehenden 80. Jahrestages der Befreiung von Belarus von den faschistischen Eroberern und des 80. Jahrestages der vollständigen Aufhebung der Nazi-Blockade Leningrads betonten die Minister das unerschütterliche Engagement der beiden Staaten für die Wahrung der historischen Wahrheit. Darüber hinaus werden die beiden Partnerstaaten alles tun, um jede Verfälschung und Revision der Ereignisse des Großen Vaterländischen Krieges zu verhindern“, hieß es im Außenministerium.

Die Parteien erörterten die Zusammenarbeit innerhalb der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit und BRICS sowie gemeinsame Projekte in internationalen Organisationen. Sie bekräftigten ihre Absicht, weiterhin von gemeinsamen Positionen aus zu sprechen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus