Projekte
Staatsorgane
flag Mittwoch, 22 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
12 April 2024, 11:33

Alejnik: Wirtschaft und Sicherheit sollten zu vorrangigen Themen in der GUS werden

MINSK, 12. April (BelTA) - Wirtschaft und Sicherheit sollten zu vorrangigen Themen in der GUS werden. Das erklärte Außenminister Sergej Alejnik auf dem Treffen des GUS-Außenministerrates in Minsk.

„Unsere Organisation besteht aus unabhängigen Staaten. Das ist unantastbar, und niemand stellt es in Frage. Aber unsere Organisation ist auch eine Gemeinschaft. Und es ist uns immer gelungen, diese beiden Komponenten in unserer Arbeit zu verbinden. Wir haben immer eine Reihe von gemeinsamen Themen, spezifischen Interessen und gemeinsamen Initiativen gehabt, die für unsere Länder und Völker von entscheidender Bedeutung sind. Das ist es, woraus unsere aktuelle Agenda besteht, die auf Schaffung und Entwicklung abzielt“, betonte Sergej Alejnik.

Seiner Meinung nach sollten die Wirtschaft und die Sicherheit die wichtigsten Themen sein.

Der Minister wies auch darauf hin, dass das Treffen am Tag der Kosmonautik stattfindet, an dem man sich mit Stolz an gemeinsame Errungenschaften in der Weltraumforschung erinnern und sich gemeinsam über neue Erfolge freuen kann.

„Außerdem haben wir vor kurzem die erste belarussische Kosmonautin vom Orbit empfangen. Gestern wurde ihr der Titel „“Held von Belarus“ verliehen. Das war der erfolgreiche Abschluss unseres gemeinsamen Projekts mit den russischen Kollegen“, sagte er.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus