Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 5 Juli 2022
Minsk bedeckt +25°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
26 Mai 2022, 18:28

Außenministerien führen Konsultationen über internationale Informationssicherheit durch

MOSKAU, 26. Mai (BelTA) – Die russisch-belarussischen Außenminister-Konsultationen zur internationalen Informationssicherheit fanden heute in Moskau statt. Darüber berichtet das russische Außenministerium auf seiner Webseite.

„Auf der Tagesordnung standen Fragen der bilateralen Zusammenarbeit zur Gewährleistung von Informationssicherheit, auch auf globaler und regionaler Ebenen“, heißt es in der Mitteilung. „Minsk und Moskau sind Verbündete, auf diesen vertraulichen Charakter der Zusammenarbeit wurde besonders hingewiesen. Ein umständlicher „Uhrenvergleich“ fand im Vorfeld der dritten inhaltlichen Sitzung der UN-Arbeitsgruppe zur Sicherheit bei der Nutzung der IKT statt. Die Parteien waren sich einig, dass die Interaktion im Rahmen dieses einschlägigen Mechanismus unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen verstärkt werden muss, um praktische Ergebnisse zu erzielen. Besonders hervorgehoben wurde die Bedeutung der Zusammenarbeit zur Verhinderung von Konflikten, zur Nutzung der IKT für friedliche Zwecke und zur Vermeidung von Konfrontationen im Informationsraum.“

Es wurde die Zweckmäßigkeit einer weiteren Koordinierung der gemeinsamen Arbeit in UN-Gremien, in der Internationalen Fernmeldeunion und im Weltpostverein hervorgehoben.

„Es wurde bestätigt, wie wichtig es ist, die Anstrengungen zur Gewährleistung der Informationssicherheit in der GUS zu verstärken“, so das russische Außenministerium. „Beide Seiten begrüßten die Verabschiedung eines Plans zur Umsetzung der Informationssicherheitsstrategie der GUS-Mitgliedstaaten bis 2030. Die Notwendigkeit eines praktischen ressortübergreifenden Dialogs über die Informationssicherheit zwischen den OVKS-Mitgliedsstaaten, unter anderem durch die Ausarbeitung einer entsprechenden Liste zusätzlicher Maßnahmen, wurde betont.“

Es wurden auch Wege zur weiteren Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit im Bereich der Informationssicherheit erörtert, einschließlich der Umsetzung des Plans für belarussisch-russische Zusammenarbeit im Bereich der internationalen Informationssicherheit bis 2023.

„Es wurde beschlossen, die nächsten Außenministerkonsultationen im Jahr 2023 in Minsk abzuhalten. Der genaue Termin soll über diplomatische Kanäle bestimmt werden“, fügte das Außenministerium hinzu.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus