Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Montag, 8 August 2022
Minsk bedeckt +15°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
31 Mai 2022, 20:03

Außenministerium: Belarus schätzt Beitrag Usbekistans zur Stärkung der SOZ hoch ein

MINSK, 31. Mai (BelTA) – Belarus schätzt den Beitrag der Republik Usbekistan, die in diesem Jahr den SOZ-Vorsitz innehat, zur Stärkung der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit hoch ein. Das erklärte der stellvertretende Leiter der Abteilung für Asien, Australien und Ozeanien des belarussischen Außenministeriums Wadim Senjuta bei einem Rundtischgespräch zum Thema „Zusammenarbeit zwischen Belarus und SOZ als Volksdiplomatie.“

„Die Republik Usbekistan war nicht nur bei der Gründung der Organisation im Jahr 2001 dabei, sondern hat auch wiederholt einen wesentlichen Beitrag zu ihrer Entwicklung und erfolgreicher Arbeit geleistet. Und die regionale Anti-Terror-Struktur der SOZ ist bei weitem nicht der einzige Beweis dafür. Usbekistan ist der Initiator des Aufbaus und der Entwicklung der öffentlichen Diplomatie der SOZ“, betonte Wadim Senjuta.

Im Januar 2019 wurde in Taschkent das SOZ-Zentrum für Volksdiplomatie eröffnet. Die Einrichtung des Zentrums wurde vom usbekischen Präsidenten auf dem Gipfeltreffen der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit in Astana im Jahr 2017 initiiert. Das Hauptziel des Zentrums ist die Stärkung des Vertrauens und der guten Nachbarschaft, der interethnischen und interreligiösen Verständigung und der Entwicklung des Dialogs zwischen den Kulturen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus