Projekte
Services
Staatsorgane
Mittwoch, 26 Februar 2020
Minsk bewölkt mit Aufheiterungen +7°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
27 Januar 2020, 10:59

Außenministerium der Vereinigten Staaten annonciert Besuch von Pompeo in Belarus

Mike Pompeo. Foto:  Reuters
Mike Pompeo. Foto: Reuters

MINSK, 27. Januar (BelTA) – Das Außenministerium der Vereinigten Staaten hat auf seiner Website den Besuch des US-Außenministers Mike Pompeo am 1. Februar angekündigt. Das berichtet die Nachrichtenagentur BelTA.

Die Arbeitsreise von Mike Pompeo dauert vom 29. Januar bis zum 4. Februar. Der US-Staatssekretär reist zuerst nach London und später nach Kiew. Nach dem Besuch in Minsk sind die Visiten in den Hauptstädten Kasachstans Nur-Sultan und Usbekistans Taschkent geplant. In Usbekistan nimmt Mike Pompeo an der Beratung mit Außenministern Kasachstans, Kirgisistans, Tadschikistans, Turkmenistans und Usbekistans teil.

Wie berichtet wurde der Arbeitsbesuch von Mike Pompeo in Belarus ursprünglich für den 4. Januar dieses Jahres geplant. Er wurde aber aufgrund der Situation um die US-Botschaft im Irak und der nachfolgenden Ereignisse auf den 1. Februar verschoben. Geplant waren sowohl ein Gipfelgespräch als auch ein Treffen im Außenministerium mit Wladimir Makej und weitere Veranstaltungen. Im Mittelpunkt der Gespräche sollten das gesamte Spektrum der belarussisch-amerikanischen Beziehungen und regionale Sicherheitsfragen stehen.

Wladimir Makej und Mike Pompeo führten am 6. Januar ein Telefongespräch. Während des Gesprächs erläuterte der US-Außenminister die Gründe für die Verschiebung seines Besuchs in Belarus. Belarus hat seinerseits die Bereitschaft bestätigt, den Besuch von US-Außenminister zu einem für beide Seiten akzeptablen Termin zu organisieren. Darüber hinaus wurde betont, wie wichtig ein offener Meinungsaustausch über die bilateralen Beziehungen, über die Lage in der Region und der Welt ist.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus