Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 5 Oktober 2022
Minsk bedeckt +11°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
08 Juli 2022, 10:06

Außenministerium: Es ist offensichtlich, dass Visumfreiheit für Nachbarländer vorteilhaft ist

MINSK, 07. Juli (BelTA) - Die Wirksamkeit der Visumfreiheit für Staatsangehörige Litauens, Lettlands und Polens ist offensichtlich. Diese Erklärung hat der Pressesprecher des belarussischen Außenministeriums Anatoli Glas in der Sendung des TV-Senders ONT "Markow. Nichts Persönliches" abgegeben.

Seit dem 15. April gilt Visumfreiheit bei der Einreise für Staatsangehörige von Litauens und Lettlands. Seit dem 1. Juli können auch polnische Staatsbürger ohne Visum nach Belarus reisen. Bis zum 6. Juli haben bereits mehr als 100 000 Europäer die Visumfreiheit in Anspruch genommen.

"Die Wirksamkeit ist offensichtlich", weist Anatoli Glas hin. „Schließlich liegt es in unserer Natur, gutnachbarliche Beziehungen nicht zu brechen. Es ist absurd, zwischenmenschliche Kontakte wegen Politikern aus Nachbarländern, abzubrechen. Wir werden es nie tun.“

Im Gegenteil, das polnische Außenministerium forderte seine Bürgerinnen und Bürger auf, das Nachbarland nicht zu besuchen, da Belarus ihnen gegenüber feindlich gesinnt sein mag.

"Falls es jemand nicht weiß: Wir haben nie gesagt, dass wir die Polen als unsere Feinde ansehen. Sie stehen uns in vielerlei Hinsicht nahe, sind ein Nachbarland, mit dem wir unser ganzes Leben lang aus eigener Initiative gutnachbarliche Beziehungen aufbauen. Was die polnische Staatsführung angeht, so die kommt und geht", betonte der belarussische Diplomat.

Ausführliche Informationen über eine visumfreie Einreise nach Belarus sind auf der Website des Staatlichen Grenzschutzkomitees und durch die mobile Applikation "Border Belarus" abrufbar.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus