Projekte
Services
Staatsorgane
Freitag, 10 Juli 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
24 Juni 2020, 18:09

Außenministerium und ODIHR besprechen internationale Beobachtung der Präsidentschaftswahlkampagne in Belarus

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 24. Juni (BelTA) – Das Außenministerium und Büro für demokratische Institutionen und Menschenrechte besprechen internationale Beobachtung der Präsidentschaftswahlkampagne in Belarus. Das gab der Pressedienst des belarussischen Außenministeriums bekannt.

„Am 24. Juni fand das Telefongespräch des stellvertretenden Außenministers von Belarus Oleg Krawtschenko mit der Direktorin des Büros für demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) Ingibjörg Sólrún Gísladóttir statt“, hieß es aus der Mitteilung des Außenministeriums.

Die Seiten besprachen Fragen, die mit der internationalen Beobachtung der Präsidentschaftswahlkampagne in Belarus im ODIHR-Rahmen zusammenhängen.

Die Repräsentantenkammer setzte die Präsidentschaftswahlen für den 9. August an. Die vorzeitige Abstimmung erfolgt am 4./8. August. Die Zentrale Wahlkommission gibt die Wahlergebnisse spätestens am 19. August bekannt. Die zweite Runde findet bei Bedarf spätestens am 23. August statt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus