Projekte
Services
Staatsorgane
Donnerstag, 4 März 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
15 Januar 2021, 09:24

Aussichten des chinesisch-belarussischen Innovationszentrums in Fóshān beraten

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 15. Januar (BelTA) – Der Generalkonsul der Republik Belarus in Guangzhou Andrej Popow besuchte das Forschungsinstitut für Industrietechnologien Fóshān in der chinesischen Provinz Guangdong. Das gab der Pressedienst des belarussischen Außenministeriums bekannt.

Das Institut Fóshān wurde im September 2018 unter Ägide der Akademie der Wissenschaften der Provinz Guangdong gegründet und spezialisiert sich auf wissenschaftliche Forschungen zur Einführung der Resultate in die Industrieproduktion. Das Institut Fóshān verwirklicht in Kooperation mit der Nationalen Akademie der Wissenschaften von Belarus das Projekt zur Schaffung des chinesisch-belarussischen Innovationszentrums für Industrietechnologien. Das Projekt wurde im September 2020 als ansässiges Unternehmen des Chinesisch-belarussischen Industrieparks „Great Stone“ registriert. Das Zentrum muss zur wichtigsten Plattform im Park „Great Stone“ zur Schaffung und Vermarktung von Forschungen und Entwicklungen in Industrie werden.

Während des Besuches fand das Treffen des Generalkonsuls mit dem Leiter des Instituts Fóshān sowie mit dem Abteilungsleiter für Kooperationsausbau mit China des Apparats der Nationalen Akademie der Wissenschaften von Belarus Oleg Karnatschjow (per Videokonferenz) statt.

Die Seiten besprachen das Projekt und weitre Pläne. Sie bestimmten die Kooperationsansätze zwischen dem Generalkonsulat und dem Institut Fóshān und der Nationalen Akademie der Wissenschaften von Belarus zur Förderung von Projekten in China.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus