Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 30 November 2022
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
26 September 2022, 17:09

Bei OVKS rechnet man mit vollständigem Umsatz von Protokoll zu Stabilisierung der Lage an kirgisisch-tadschikischen Grenze

MOSKAU; 26. September (BelTA) - Das OVKS-Sekretariat begrüßt die Unterzeichnung des Protokolls zum Treffen der kirgisischen und der tadschikischen Delegationen über die Stabilisierung der Lage in den betroffenen Grenzgebieten. Das geht aus einem Kommentar des OVKS-Sekretariats in diesem Zusammenhang hervor.

Das Protokoll wurde unterzeichnet, um provokative Handlungen zu verhindern, die Streitigkeiten zu unterbinden und Frieden und Stabilität in den Grenzgebieten zu gewährleisten. "Wir bewerten positiv, dass sich die Parteien darauf geeinigt haben, die Vervollständigung des Entwurfs der Beschreibung, wo die Grenzlinie zwischen Kirgistan und Tadschikistan in verbleibenden Grenzabschnitten verlaufen soll, zu beschleunigen", heißt es im Kommentar.

"Wir glauben, dass die von der kirgisischen und der tadschikischen Seite getroffene Vereinbarung, keine Grenzüberwachungsposten in der Nähe des Grenzabschnitts aufzustellen, in dem es zu militärischen Zusammenstößen zwischen den beiden Staaten gekommen ist, eine erhebliche positive Wirkung auf die Stabilisierung der Lage an der Grenze haben muss", betonte das OVKS-Sekretariat.

"Jeder Versuch, Streitigkeiten mit Gewalt zu lösen, ist inakzeptabel, und alle Grenzstreitigkeiten müssen ausschließlich mit politischen und diplomatischen Mitteln gelöst werden. Wir hoffen, dass das unterzeichnete Protokoll vollständig umgesetzt wird und der Frieden und das gegenseitige Verständnis an der Grenze zwischen Kirgistan und Tadschikistan wiederhergestellt werden", erklärt das OVKS-Sekretariat.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus