Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 25 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
04 März 2024, 13:19

Belarus und Kasachstan erörtern Gründung eines Fonds für industrielle Zusammenarbeit 

MINSK,4. März (BelTA) – Belarus und Kasachstan werden die Gründung eines Fonds für industrielle Zusammenarbeit in Erwägung ziehen. Dassagte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Kasachstans in Belarus Jerlan Baischanow nach seinem Treffen mit dem belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko. Der Botschafter teilte seine Eindrücke von der Reise in die belarussischen Regionen mit und betonte, dass er vom Stand der technologischen Entwicklung und dem industriellen Potenzial des Landes beeindruckt ist. 

In seinem Gespräch mit Journalisten ging der Diplomat näher auf dieses Thema ein. Er sagte, Kasachstan sei an einer Zusammenarbeit mit mehrerenbelarussischen Unternehmen der Holzindustrie und Wassermanagements interessiert. 

„Ich sehe, dass es in fast jeder belarussischen Region mehrere Unternehmen gibt, die wir gerne in Kasachstan als Kooperationspartner sehen würden“, so Jerlan Baischanow. Der Handel soll durch Gründung neuer Produktionsstätten ersetzt werden. „Wir streben eine langfristige und grundlegende Zusammenarbeit an. Das ist der Ansatz, den wir unseren belarussischen Partnern nahe legen wollen“, sagte der Diplomat. 

„Wir sind uns auch darüber im Klaren, dass diese Art von Investitionsprojekten eine vertrauensvollere Unterstützung durch Staaten, Regierungen und Finanzinstitutionen benötigt“, fuhr er fort. „Es wäre möglich, einen gemeinsamen bilateralen Fonds für industrielle Zusammenarbeit zu schaffen. Das war eine der Ideen, über die wir heute gesprochen haben.“ 

In Belarus sind 55 Unternehmen mit kasachischem Kapital registriert, darunter 17 Joint Ventures und 38 Auslandsunternehmen. In Kasachstan sind über 170 belarussische Handelsunternehmen tätig. Es werden Kooperationsprojekte zur gemeinsamen Produktion von Traktoren, Landmaschinen, Fahrzeugen und Anhängern, Feuerwehr- und Rettungsausrüstungen sowie Aufzugsanlagen umgesetzt. 

Der Handelsumsatz zwischen den beiden Ländern belief sich im Jahr 2023 auf 1,1 Mrd. USD, einschließlich der belarussischen Exporte in Höhe von 867 Mio. USD. Belarus liefert vor allem Traktoren, Maschinen und Mechanismen für die Ernte und das Dreschen von landwirtschaftlichen Erzeugnissen, Käse und Quark, Milch und Sahne, Wurst- und Fleischwaren, Möbel, Halbfertigprodukte aus unlegiertem Stahl.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus