Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus und Lettland besprechen Kontakte auf hoher und höchster Ebene

Politik 13.11.2019 | 14:22
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 13. November (BelTA) – Belarus und Lettland beraten Kontakte auf hoher und höchster Ebene. Dieses Thema wurde in Minsk beim Treffen des Vizeaußenministers von Belarus, Andrej Dapkjunas, mit dem Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Lettland in Belarus, Einars Semanis, diskutiert. Das gab der Pressedienst des belarussischen Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Andrej Dapkjunas und Einars Semanis tauschten sich über den Zustand der belarussisch-lettischen Beziehungen aus, stellten eine konsequente Entwicklung und eine hohe Intensität des zwischenstaatlichen Dialogs sowie gute Kontakte zwischen den Ministerien beider Länder fest. Die Seiten erörterten Pläne für weitere Kontakte auf hoher und höchster Ebene.

Beim Treffen erwogen die Diplomaten Möglichkeiten zur Vertiefung der Zusammenarbeit und der gegenseitigen Unterstützung in internationalen Organisationen sowie der bilateralen Kontakte. Es ging um solche Bereiche wie digitale Technologien, Klima, nachhaltige Entwicklung, Bekämpfung des Menschenhandels, nukleare Sicherheit.

Die Gesprächspartner behandelten die gemeinsame Arbeit der Länder zur Organisation der Eishockey-Weltmeisterschaft 2021. Die Diplomaten waren sich einig, dass es notwendig ist, die bequemsten Bedingungen für die Fans zu schaffen, damit sie von einem Land in ein anderes fahren können, auch im Zusammenhang mit der Visumregelung, Grenzübergängen und Transportmöglichkeiten.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk