Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 6 Dezember 2022
Minsk -5°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
22 Juni 2022, 14:36

Belarus und Russland bauen Zusammenarbeit in allen Bereichen kontinuierlich aus

MOSKAU, 22. Juni (BelTA) – Belarus und Russland bauen konsequent ihre Zusammenarbeit in allen Bereichen aus. Das sagte Pressesprecherin des russischen Außenministeriums Marija Sacharowa heute bei einem Briefing anlässlich des 30. Jahrestages der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den beiden Ländern.

Sacharowa erinnerte daran, dass an diesem Tag vor 30 Jahren in Minsk ein Protokoll unterzeichnet wurde, in dem die Absicht der beiden unabhängigen Staaten bekräftigt wurde, ihre politischen, handelspolitischen, wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen auf der Grundlage der gemeinsamen Geschichte, der geistigen Nähe und der guten Nachbarschaft zu stärken. „Moskau und Minsk waren die ganze Zeit der Idee der Integration treu geblieben und sind in diesem Bereich weit vorangekommen“, sagte die offizielle Vertreterin des russischen Außenministeriums. „Im Jahr 1996 gründeten sie die Gemeinschaft von Belarus und Russland, 1997 die Union von Belarus und Russland und 1999 den Unionsstaat. So haben Russland und Belarus ihre Beziehungen im Rahmen eines Bündnisses und einer strategischen Partnerschaft kontinuierlich ausgebaut. Die Verabschiedung eines Pakets von Integrationsdokumenten durch den Obersten Staatsrat des Unionsstaates am 4. November 2021, das 28 sektorale Unionsprogramme sowie das Konzept der Migrationspolitik und die aktualisierte Militärdoktrin des Unionsstaates umfasst, war ein wichtiger Meilenstein in diesem Prozess. Ihre Umsetzung trägt zur Bildung eines gemeinsamen sozioökonomischen und humanitären Raums bei, stärkt die Position der Volkswirtschaften und erhöht die Sicherheit der beiden Länder.“

Marija Sacharowa betonte, dass sich Belarus und Russland gemeinsamen Herausforderungen und Bedrohungen stellen, darunter auch dem Sanktionsdruck des Westens. „Belarus und Russland führen einen intensiven politischen Dialog“, sagte sie. „Die Zusammenarbeit wird in vielen Bereichen stetig vertieft, u.a. in den Bereichen Sicherheit, Außenpolitik, Handel, wirtschaftliche und humanitäre Zusammenarbeit sowie bei der Gleichberechtigung der Bürger. Moskau und Minsk verteidigen gemeinsam ihre nationalen Interessen auf der internationalen Bühne, um gemeinsamen Herausforderungen und Bedrohungen zu begegnen, zu denen der unrechtmäßige Sanktionsdruck des Westens gehört.“

„Die offenen und vertrauensvollen Beziehungen, die sich zwischen den beiden Ländern entwickelt haben, ermöglichen es, Lösungen für wichtige Probleme zu finden, die unseren Völkern zugute kommen. Wir gratulieren allen Bürgern Russlands und der Republik Belarus zu unserem gemeinsamen Jubiläum“, fügte die offizielle Vertreterin des russischen Außenministeriums hinzu.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus