Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 27 November 2021
Minsk +3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
22 Oktober 2021, 19:55

Belarus und Türkei wollen Zusammenarbeit intensivieren

MINSK, 22. Oktober (BelTA) – Das Generalkonsulat von Belarus in Istanbul hat heute einen Runden Tisch organisiert und Mitglieder des Geschäftsrates Belarus-Türkei beim Komitee für Außenwirtschaftsbeziehungen eingeladen. Darüber informiert der Pressedienst des Generalkonsulats.

Es fand ein Meinungsaustausch über den Stand und die Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen Belarus und der Türkei in den Bereichen Handel, Wirtschaft und Investitionen statt. Im Fokus standen die Kooperationspläne für 2022.

Die Veranstaltung fand im Rahmen des Türkei-Arbeitsbesuches einer belarussischen Delegation unter der Leitung des Vorsitzenden des Ständigen Ausschusses für internationale Angelegenheiten der Repräsentantenkammer Andrej Sawinych statt. Die belarussische Botschaft in Ankara hat den Besuch mitorganisiert.

Am Vorabend hielt die belarussische Delegation in Ankara eine Reihe von Treffen in der Großen Nationalversammlung der Türkei (Parlament) mit Vertretern der türkischen Wirtschaft ab. Die wichtigsten Fragen der belarussisch-türkischen Beziehungen, interparlamentarische Interaktion und internationale wie regionale Probleme wurden bei den Gesprächen mit dem Vizepräsidenten Süreyya Sadi Bilgiç, dem Vorsitzenden des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten Akif Kılıç und dem Leiter der interparlamentarischen Freundschaftsgruppe mit der Nationalversammlung der Republik Belarus Selman Eser ausführlich erörtert.

Die türkische Seite wurde über die politische Lage in und um die Republik Belarus informiert. Beide Seiten wiesen auf die Gemeinsamkeiten ihrer Ansichten zu vielen Themen der internationalen Agenda hin und unterstrichen die Bedeutung einer konstruktiven Zusammenarbeit im Rahmen internationaler Organisationen.

Während des Treffens mit dem Bürgermeister von Ankara, Mansur Yavas, wurde vereinbart, die Beziehungen zwischen den Hauptstädten der beiden Länder im Rahmen von Städtepartnerschaften zu intensivieren.

Es wurde vereinbart, die Möglichkeit zu prüfen, den Einrichtungen in den beiden Hauptstädten belarussische und türkische Namen zu geben. Es fand ein Meinungs- und Erfahrungsaustausch im Bereich der Bekämpfung der Coronavirus-Infektion statt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus