Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 7 Februar 2023
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
14 November 2022, 16:57

Belarus und Vatikan feiern 30 Jahre seit Aufnahme diplomatischer Beziehungen

Foto von belarussischem Außenministerium
Foto von belarussischem Außenministerium

MINSK, 11. November (BelTA) - Am 11. November wurde in Minsk der 30. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Republik Belarus und dem Heiligen Stuhl gefeiert. Dies berichtete der Pressedienst des belarussischen Außenministeriums gegenüber BELTA.

Anlässlich dieses Datums tauschten der belarussische Außenminister Wladimir Makej und Paul Gallagher, der Sekretär für internationale Beziehungen des Heiligen Stuhls Erzbischof, Glückwunschbotschaften aus. Im Schreiben der belarussischen Seite wird insbesondere hervorgehoben, dass es den Ländern in dieser Zeit gelungen ist, eine wirklich starke Zusammenarbeit aufzubauen, die auf tiefem Respekt beruht. Der belarussische Außenminister wies auch auf die bedeutenden gemeinsamen Anstrengungen zur Stärkung der regionalen Stabilität, zur Bekämpfung des Menschenhandels, zur Bekämpfung der Gewalt gegen Kinder sowie zum Schutz der natürlichen Familie und der traditionellen Familienwerte hin.

Anlässlich des Jubiläums fand in der Apostolischen Nuntiatur ein Empfang statt. Der erste stellvertretende Außenminister von Belarus Sergej Alejnik und der Apostolische Nuntius Erzbischof Ante Jozic sprachen beim Empfang. Der Erste Stellvertretende Minister wies auf den offenen und vertrauensvollen Charakter der belarussisch-vatikanischen Beziehungen hin, auf die Nähe der Führungspositionen zu der aktuellsten Agenda und auf den Erfolg der langjährigen gemeinsamen Arbeit an einem breiten Spektrum von Themen sowohl auf bilateraler Ebene als auch in den internationalen Organisationen.

"Der Vatikan ist nach wie vor ein zuverlässiger Partner der Republik Belarus", betonte Sergej Alejnik.

In einer feierlichen Atmosphäre wurde eine thematische Sonderbriefmarke, ein gemeinsames Projekt der Vatikanpost und Belpochta, entwertet.

An der Veranstaltung nahmen teil: Beauftragter für religiöse und ethnische Angelegenheiten Alexander Rumak; stellvertretender Vorsitzender des Minsker Regionalexekutivkomitees Iwan Markjewitsch; die Vertreter des diplomatischen Korps und des Klerus, darunter der Metropolit der Erzdiözese Minsk und Mogiljow, Erzbischof Joseph Stanewski, und der Vorsitzende der katholischen Bischofskonferenz von Belarus Oleg Butkewitsch; stellvertretender Vorsitzender der synodalen Informationsabteilung der Belarussisch-Orthodoxen Kirche, Erzpriester Alexander Schimbaljow, und Direktor der Vereinigung der Religionsgemeinschaften des progressiven Judentums Michail Kemerow.

Bis zum Jahresende sind weitere Veranstaltungen anlässlich des 30-jährigen Bestehens der diplomatischen Beziehungen zwischen der Republik Belarus und dem Heiligen Stuhl geplant.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus