Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Montag, 8 August 2022
Minsk bedeckt +15°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
16 Juni 2022, 12:23

Botschafter Ranjan Jha: Sanktionen stellen keine ernsthaften Hindernisse für Beziehungen zwischen Belarus und Indien dar

Alok Ranjan Jha
Alok Ranjan Jha

MINSK, 16. Juni (BelTA) - Die Sanktionen stellen keine ernsthaften Hindernisse für die Entwicklung der Beziehungen zwischen Belarus und Indien dar. Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Indiens in Belarus, Alok Ranjan Jha, versicherte das gegenüber Journalisten nach seinem Treffen mit dem belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko.

"Die Sanktionen sind vor einiger Zeit verhängt worden. Ich kann sagen, dass sie keine ernsthaften Hindernisse für die Entwicklung unserer Beziehungen darstellen", betonte der indische Missionschef. „Wir arbeiten weiterhin mit Belarus zusammen. Ja, Sanktionen stellen uns vor gewisse Schwierigkeiten. Aber es gibt keine unlösbaren Probleme. Natürlich ist es umso besser, je früher die Sanktionen aufgehoben werden. Aber unsere Beziehungen entwickeln sich. Wir unterhalten weiterhin Handelsbeziehungen, die Geschäfte laufen, wir arbeiten weiter an Lösungen der aktuellen Probleme. Dies betrifft vor allem solche Bereiche wie die Logistik und der Zahlungsverkehr. Ich denke, wir werden sehr bald eine Lösung finden."

Die Journalisten wurden gefragt, was der Botschafter über die Verlagerung des globalen Einflusszentrums vom Westen in Richtung Ostens und der Länder wie Indien und China denke und, ob dies zur Entstehung einer Art Integrationsformation neuer Spitzenreiter führen könnte. "Das Zentrum der Welt verändert sich ständig und ist in Bewegung, und das ist gut so, denn es verleiht der Entwicklung eine Dynamik, und daran sind wir alle interessiert. Aber was die Zusammenarbeit angeht (und ich kann nur für mein eigenes Land sprechen), so wollen wir die Beziehungen zu Belarus weiter ausbauen", antwortete Alok Ranjan Jha. „Diese Beziehungen sind bereits multilateral und stark. Wir haben Pläne, sie noch stärker zu machen. Diese bilateralen Beziehungen sind absolut unabhängig. Sie hängen nicht davon ab, was für Beziehungen Belarus oder Indien zu ihren anderen Partnern unterhalten. In dieser Richtung würden wir uns bewegen.“

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus