Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 April 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
19 Dezember 2022, 21:45

Botschafter Russlands: Aufbau des Unionsstaates schreitet mit hohem Tempo voran

MINSK, 19. Dezember (BelTA) – Der Aufbau des Unionsstaates Belarus-Russland schreitet mit hohem Tempo voran. Das sagte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Russischen Föderation in Belarus Boris Gryslow im Interview mit BelTA.

„Wir sind und bleiben Brüder. Und der Aufbau des Unionsstaates gewinnt an Fahrt. Der Vertrag des Unionsstaates legt mit der ersten Zeile fest, dass es sich um einen Zusammenschluss von zwei souveränen Staaten handelt. Das ist die Richtung, in die wir gehen“, sagte Boris Gryslow.

„Russland und Belarus bleiben souveräne Staaten, aber es gibt immer noch Wege, die Kooperation zu verbessern. Ich denke also, dass wir wirklich eine beispielhafte zwischenstaatliche Vereinigung des 21. Jahrhunderts sein werden“, sagte Boris Gryslow.

Das Gespräch der Präsidenten von Russland und Belarus sei sehr wichtig gewesen. „Das ist nicht nur ein Treffen der Staatsoberhäupter gewesen, sondern ein Treffen der großen Delegationen. Im erweiterten Format fand ein reger Austausch unter Ministern statt. Die Ressortminister konnten einander ihre Positionen darlegen. Es ist wichtig, dass der belarussische Premierminister anwesend war und zu vielen Fragen Stellung genommen hat“, sagte der Botschafter.

Es war ein lang erwarteter Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Belarus. „Eine lange Zeit konnte Wladimir Putin aus objektiven Gründen nicht nach Minsk kommen. Aber heute konnten sich die Staatschefs zu viele Themen austauschen“, fügte er hinzu.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus