Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 1 Februar 2023
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
29 November 2022, 15:29

Botschafter: Wladimir Makej war guter Freund des chinesischen Volkes und bleibt lange in Erinnerung

MINSK, 29. November (BelTA) — Wladimir Makej genoss hohes Ansehen auf der internationalen Bühne. Das erklärte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Chinas in Belarus Xie Xiaoyun, der an der Abschiedszeremonie von Außenminister Wladimir Makej teilnahm.

"Ich war schockiert über den plötzlichen Tod von Außenminister Wladimir Makej und empfinde tiefe Trauer", sagte Xie Xiaoyun.

Der Botschafter sprach über sein letztes Treffen mit dem Leiter des belarussischen Außenministeriums: "Erst vor einem Monat habe ich mich mit dem Minister Wladimir Makej getroffen und einen Meinungsaustausch über die Entwicklung der Beziehungen zwischen China und Belarus geführt. Damals konnte ich mir sogar nicht vorstellen, dass es unser letztes Treffen war.“

"Minister Wladimir Makej war nicht nur eine bekannte und prominente politische und diplomatische Persönlichkeit in Belarus, sondern genoss auch hohes Ansehen auf der internationalen Bühne. Er war auch ein guter Freund des chinesischen Volkes. Er hat viel Arbeit und einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der chinesisch-belarussischen Beziehungen, zur Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in verschiedenen Bereichen und zur Umsetzung der von den Staatschefs getroffenen Vereinbarungen geleistet“, so Xie Xiaoyun weiter.

"Das chinesische Volk wird sich immer an seinen Namen erinnern und sein Andenken in Ehren halten. Die chinesische Seite ist bereit, gemeinsam mit der belarussischen Seite Anstrengungen zu unternehmen, um die Sache der chinesisch-belarussischen Freundschaft weiter voranzutreiben und umfassend zur kontinuierlichen Entwicklung der Beziehungen der strategischen Allwetter- und Allround-Partnerschaft zum Wohle der beiden Länder und Völker beizutragen", fasste der Botschafter der Volksrepublik China in der Republik Belarus zusammen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus