Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Frankreich will Kooperation in Stärkung europäischer Stabilität mit Belarus entwickeln

Politik 15.07.2019 | 15:06
Didier Cannesse. Archivfoto
Didier Cannesse. Archivfoto

MINSK, 15. Juli (BelTA) – Frankreich will die Zusammenarbeit im Bereich Stärkung europäischer Stabilität mit Belarus entwickeln. Das erklärte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Frankreichs in Belarus, Didier Cannesse, am 12. Juli in der feierlichen Veranstaltung zum Nationalfeiertag Frankreichs – Tag des Sturms auf die Bastille, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Wie die Ankurbelung unseres politischen Dialogs zeugt, ist Belarus der Partner, dessen Unabhängigkeit und Souveränität wir unterstützen und mit dem wir die Zusammenarbeit in den Fragen stärken wollen, die die europäische Stabilität betreffen“, erklärte der Botschafter.

Ihm zufolge äußere Frankreich die Hoffnung darauf, dass diese positive Dynamik fortgesetzt werde, die die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen betreffe.

Der Botschafter betonte eine dynamische Entwicklung der kulturellen Beziehungen und der Zusammenarbeit im Bildungsbereich im vergangenen Jahr. „Sie festigen unsere Beziehungen und vereinigen uns. Unsere Völker sind durch ihre gemeinsame europäische Kultur und zahlreiche Seiten der Geschichte vereinigt“, so er.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk