Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 1 Dezember 2022
Minsk -7°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
20 September 2022, 17:40

Golowtschenko: Zwischen Belarus und Baschkortostan entwickelt sich gute Kontaktdynamik

UFA, 20. September (BelTA) - Zwischen Belarus und Baschkortostan entwickelt sich eine sehr gute Kontaktdynamik. Das sgate der belarussische Premierminister Roman Golowtschenko während des Arbeitstreffens mit dem Präsidenten der Republik Baschkortostan, Radij Chabirow.

Während der Gespräche wurde es von Roman Golowtschenko und Radij Chabirow betont, dass dieses Treffen inmitten der neuen Realitäten erfolgt. Es ist heute notwendig, die Perspektiven der Zusammenarbeit unter den veränderten Bedingungen für unsere Volkswirtschaften zu erörtern, um alle Herausforderungen und Bedrohungen wirksam zu bewältigen. Sowohl Belarus als auch Baschkortostan sind bereit, aktiv in dieser Richtung zu arbeiten.

Roman Golowtscehenko sagte, dass die Zusammenarbeit in der Produktion derzeit sehr wichtig sei. Belarus ist zur Zusammenarbeit mit Baschkortostan bereit. Der Premierminister betonte, dass durch gemeinsame Anstrengungen bereits viel erreicht worden sei. 2022 seien nach Baschkortostan insbesondere 51 MAZ-Traktoren, 224 MTZ-Traktoren, 31 Gomselmash-Mähdrescher und 54 AMKODOR-Lader geliefert. Der Premierminister ist jedoch überzeugt, dass man noch viel zu tun habe.

"Ein wichtiger Bereich ist der städtische Personenverkehr. Die belarussischen Hersteller MAZ und Belkommunmash sind bereit, die Bedürfnisse der Republik Baschkortostan bei der Erneuerung ihres Fuhrparks zu erfüllen. Ich bin mir auch sicher, dass die Eröffnung des neuen MAZ-Händlerzentrums in naher Zukunft die Zusammenarbeit im Industriesektor fördern und den Betrieben in Baschkortostan helfen wird, ihre Parke von Fracht-, Nutz- und Personenfahrzeugen aufzurüsten und das Serviceniveau zu erhöhen", betonte Roman Golowtschenko.

Der Premierminister hat hingewiesen, dass Belarus bereit ist, die Lieferung von hochwertigen Aufzugsanlagen für neue Gebäude sowie für den Ersatz von Aufzügen, die das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben, zu organisieren. Belarus entwickelt vielversprechende Aktivitäten zur Herstellung von Hochgeschwindigkeitsaufzügen und Rolltreppen und ist bereit, mit den Verbrauchern in Baschkortostan zusammenzuarbeiten, auch als Ersatz für die westlichen Hersteller, die den russischen Markt verlassen haben.

Das Oberhaupt der Republik Baschkortostan betonte, dass die Region gerne mit Belarus zusammenarbeite und das eine produktive Arbeit sei, die konkrete Ergebnisse bringe. Vieles von dem, was im Fahrplan bis 2024 vorgesehen ist, wurde bereits umgesetzt. Laut Chabirow beginnt Baschkortostan bald gemeinsam mit Belarus mit dem Bau eines großen Unternehmens. Der Staatschef von Baschkortostan zeigte sich zuversichtlich, dass das vom belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko skizzierte Ziel erreichbar ist. "Im Dezember 2021 stellte Präsident Alexander Lukaschenko Belarus und Baschkortostan die ernste Aufgabe, einen gegenseitigen Handelsumsatz von 1 Milliarde US-Dollar zu erreichen, und wir sollten uns darum bemühen", sagte Radij Chabirow. Er bekundete auch sein Interesse an einer Zusammenarbeit mit Belarus in bestimmten Bereichen wie Baumaschinen, landwirtschaftliche Maschinen und städtische Verkehrsmittel sowie Verkehrssicherheit. Auch Baschkortostan setzt auf eine enge interregionale Zusammenarbeit.

Heute findet auch eine Führung durch das Verwasltungszentrum der Republik für die belarussische Delegation statt; Es ist eine kurze Präsentation des Zentrums und die Vorführung von Videos über dessen Aufbau und Funktionsweise vorgesehen.

Der zweite Tag des Besuchs der belarussischen Regierungsdelegation in Baschkortostan ist der Stärkung der internationalen Zusammenarbeit und Entwicklung gemeinsamer Businessprojekte gewidmet. Es wird erwartet, dass eine Reihe von wichtigen praxisbezogenen Abkommen unterzeichnet wird. Nach Angaben des Pressedienstes der belarussischen Regierung wird morgen in Ufa das MAZ- und Dorelectromash-Händlerzentrum für den Verkauf von Lastwagen eingeweiht. Im Rahmen des Besuchs der belarussischen Delegation findet in der Hauptstadt von Baschkortostan die Grundsteinlegung für das Amkodor-Werk statt, in dem Maschinen und getreideverarbeitende Anlagen hergestellt werden sollen. Auf dem Programm des Besuchs stehen die Teilnahme der belarussischen Delegation am internationalen Kongress für Transport und Bau, Besuche zu den größten Unternehmen von Baschkortostan und Tatarstan, Gespräche mit den Führungen der Republiken sowie zahlreiche Geschäftstreffen, denen die Unterzeichnung bestimmter Kooperationsabkommen folgen wird.

Wie die BELTA früher berichtete, ist eine Regierungsdelegation unter der Leitung vom belarussischen Premierminister in Ufa und Kasan vom 20. bis zum 22. September zu Besuch. Zur belarussischen Delegation gehören die Vertreter verschiedener Ministerien und Ämter, die Geschäftsführungen von solchen belarussischen Betrieben wie MTZ, MAZ, Belkommunmasch, AMKODOR und Horizont.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus