Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 29 November 2022
Minsk -1°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
28 Juni 2022, 11:46

Humanitäre Zusammenarbeit und Sicherheit stehen im Mittelpunkt des GUS-Außenministertreffens

MINSK, 28. Juni (BelTA) – Humanitäre Zusammenarbeit und Sicherheitsfragen werden im Mittelpunkt des GUS-Außenministertreffens in Nur-Sultan stehen. Das sagte der Vorsitzende des GUS-Exekutivkomitees, GUS-Exekutivsekretär Sergej Lebedew heute vor Journalisten.

„Acht Fragen werden zur Tagesordnung des Rates der Staatschefs vorgeschlagen, 17 Fragen – zur Tagesordnung des Rates der GUS-Außenminister. Aber ich möchte gleich sagen, dass es sich noch um Vorschläge handelt. Die Arbeit an der Agenda ist im Gange. Das Leben zeigt, dass in diesen Monaten weitere Themen auf die Tagesordnung gesetzt werden können. Einige Probleme könnten entfallen“, sagte Sergej Lebedew.

Was das Treffen des GUS-Außenministerrats betrifft, so ist eine Reihe von Themen der Stärkung der Zusammenarbeit im Bereich der Sicherheit, der Terrorismusbekämpfung und der militärischen Zusammenarbeit gewidmet. „Das Jahr 2023 wurde zum Jahr der russischen Sprache als Sprache der interethnischen Kommunikation in der GUS erklärt. Die Umsetzung dieses Plans steht auf der Tagesordnung des Rates der GUS-Außenminister. Darüber hinaus wird ein Plan für die Durchführung von Maßnahmen im Bereich der humanitären Zusammenarbeit im Zeitraum 2023-2024 vorgeschlagen. Es wird vorgeschlagen, St. Petersburg im Jahr 2024 zur GUS-Kulturhauptstadt zu erklären. Ich denke, dass dieser Vorschlag unterstützt werden wird. Wir werden uns mit der Stärkung der Zusammenarbeit in der Jugendpolitik befassen. Darüber hinaus werden wird die GUS-Sporthauptstadt wählen“, sagte Sergej Lebedew.

Die nächste Sitzung des Rates der Ständigen Bevollmächtigten der GUS-Mitgliedstaaten bei GUS und anderen Gremien findet heute im GUS-Exekutivkomitee in Minsk statt. Im Mittelpunkt des Treffens steht die Datenbank der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) für das einheitliche Register von Rechtsakten und anderen Dokumenten. Die Teilnehmer des Treffens werden auch Vorschläge zu den Tagesordnungsentwürfen für die nächsten Sitzungen des Rates der GUS-Außenminister und des Rates der GUS-Staatschefs prüfen, die für den 13. und 14. Oktober in Nur-Sultan geplant sind.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus