Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 9 August 2022
Minsk +20°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
15 Juni 2022, 12:32

Sergejenko: In Belarus gibt es keinen Platz für Kollaborationismus, Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit

MINSK, 15. Juni (BelTA) - Es gibt keinen Platz für Kollaborationismus, Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit in unserer Gesellschaft, sagte Igor Sergejenko, Leiter der Präsidialverwaltung, auf einer Plenarsitzung der internationalen parlamentarischen Konferenz "Historisches Gedächtnis: Großer Sieg dank der Einheit".

"Wir, die Belarussen, haben die Ideen der Kontinuität der Generationen, des Respekts vor der Heldentat der Sieger, der Verantwortung vor dem Volk und der Geschichte zu Grunde unserer Staatsideologie gelegt, ob es einigen Menschen in Übersee gefällt oder nicht. Und es macht uns wirklich traurig zu sehen, wie bestimmte Nationen, die den Schmerz über den Verlust ihrer Angehörigen erlitten und zur Niederschlagung des Nationalsozialismus beigetragen haben, jetzt ihre Vergangenheit verraten, um den momentanen Gewinn der Mächtigen zu sichern", sagte Igor Sergejenko.

"In Belarus ist die Erinnerung an den gemeinsamen Sieg ein Bestandteil der nationalen Idee, eine Grundlage der Staatlichkeit und Zivilgesellschaft. In unserer Gesellschaft gibt es keinen Platz für Kollaborationismus, Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit", fügte der Verwaltungschef hinzu.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus